Bill Murray: Das ist der Grund für sein schlimmes Aussehen in Cannes

Der kritische Zustand des Schauspielers

Als Bill Murray, 68, in Cannes den Red Carpet betrat, waren Fans und Presse geschockt. Durch Hautirritationen sah der Schauspieler krank aus und wirkte älter. Hier erfährst du, was es damit auf sich hat ...

Bill Murray leidet an schlimmer Schuppenflechte

Seit Schauspieler Bill Murray bei den Filmfestspielen in Cannes gesichtet wurde, machen sich Freunde und auch Mediziner große Sorgen um den Star. Der Grund: Sein Gesicht und seine Kopfhaut sind mit schlimmer Schuppenflechte übersät. Der 68-Jährige sieht weit älter aus, als er tatsächlich ist.

 

 

Bill Murray: Gute Laune trotz Krankheit

Obwohl der "Ghostbusters"-Star seinem Körper in diesem Zustand lieber eine Pause gönnen sollte, stürzte er sich auf dem roten Teppich ins Getümmel, scherzte noch mit seiner "The Dead Don't Lie"-Kollegin Selena Gomez, 26, und genoss sichtlich diesen öffentlichen Auftritt.

 

Embed from Getty Images

 

"Das könnte tödlich enden"

Dermatologe Dr. Steven Baranowitz hofft, dass Murray so schnell wie möglich einen Arzt aufsucht.

Wenn er sich nicht behandeln lässt, könnte die Psoriasis sich ausbreiten. Stress, Alkohol und sogar nur ein Schnitt können zu Schuppenflechte führen - und sie könnte tödlich enden, wenn sie ignoriert wird,

erklärt der Experte gegenüber dem "National Enquirer".

Auch aus der Sonne sollte sich der Hollywood-Star raushalten. "Das sind sehr schwere Schäden durch die Sonne mit sichtbarer Keratose, Xerose und möglichem Hautkrebs", beurteilt Dr. Stuart Fischer die Fotos, die er von Murray sah.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Aua! Bill Murray mit blutiger Wunde auf einer Premiere

Filmfestspiele Cannes 2019: Diese Stars sind dabei!