Brigitte Macron: Peinliche Panne!

Première Dame unterläuft Fauxpas

Brigitte Macron, 67, ist normalerweise sehr stilsicher. Frankreichs First Lady wirkt an der Seite ihres Mannes stets souverän, lässt sich durch nichts so leicht aus der Ruhe bringen. Doch nun ist ihr bei einem Ausflug ein Fauxpas passiert.

Brigitte Macron: Ihr Stilberater konnte nicht helfen 

Brigitte Macron kennt man eigentlich nur extrem gut angezogen und gestylt. Die Frau von Präsident Emmanuel Macron hat einen exzellenten Berater an ihrer Seite, der dafür sorgt, dass sie in der Öffentlichkeit stets eine gute Figur macht - manchmal auch in mörderisch hohen Highheels, in denen andere wohl nicht einmal stehen könnten. Mathieu Barthelat Colin berät Brigitte Macron in allen Stilfragen und das normalerweise sehr erfolgreich, wie man bereits bei zahlreichen öffentlichen Auftritten sehen konnte. Doch dagegen, was ihr nun widerfahren ist, konnte selbst der Mode-Guru nichts ausrichten.

Brigitte Macron: Der Wind wurde ihr zum Verhängnis 

Es ist eigentlich ein ganz normaler Arbeitstag für die Première Dame. Brigitte Macron, die als sehr kunstbegeistert gilt, begleitet den belgischen Cartoonisten Philippe Geluck bei einem Rundgang durch seine Outdoor-Ausstellung "Le Chat" schreibt die "Bunte". In Paris präsentiert der Künstler gerade einige seiner Skulpturen und Brigitte Macron lässt sich von ihm seine Arbeit zeigen. Dabei ist sie wie immer gut gestylt, trägt Skinny Jeans, ein modischer Poncho und eine perfekt sitzende Frisur. Doch dann passiert es: Eine Windböe fährt Brigitte Macron erbarmungslos entgegen - und enthüllt, was sie vielleicht lieber geheim gehalten hätte.

Das könnte dich auch interssieren: 

 

 

Brigitte Macron: Selbstbräuner-Panne

Durch den Windstoß wird Brigittes Frisur, die normalerweise immer perfekt sitzt, in Mitleidenschaft gezogen. Und darunter kommt Überraschendes zum Vorschein: Ein eindeutiger Selbtsbräuner-Rand zwischen Stirn und Haaransatz von Brigitte Macron. Dieses private Detail hätte sie wohl lieber nicht in aller Öffentlichkeit preisgegeben. Dennoch ist Brigitte natürlich Profi genug, um sich auch von so einem Vorfall nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Souverän lächelnd setzt sie ihren kleinen Spaziergang, zusammen mit Philippe Geluck einfach fort. Und es ist durchaus sympathisch zu sehen, dass sogar eine Première Dame hin und wieder mit den gleichen Alltagsproblemen zu kämpfen hat, wie viele andere Frauen auf der Welt auch.

Findest du es schlimm, wenn Stars in der Öffentlichkeit nicht perfekt aussehen?

%
0
%
0