Britney Spears: Jetzt reagiert sie auf den Unfall ihrer Nichte!

Neue Details zu dem Drama von Maddie Briann Aldridge

Britney Spears hat auf den Unfall ihrer Nichte reagiert. Maddie Briann Aldridge hatte am Wochenende einen Unfall. Die Tochter von Jamie Lynn Spears schwebte in Lebensgefahr, es soll ihr aber laut Berichten schon wieder besser gehen.

Pop-Star Britney Spears, 35, hat sich erstmals über den Unfall ihrer achtjährigen Nichte Maddie Briann Aldridge geäußert. Die Tochter ihrer Schwester Jamie Lynn Spears, 25, war am Wochenende bei einem Ausflug verunglückt und mehrere Minuten unter Wasser gewesen. Sie schwebte in Lebensgefahr. Britney rief nun dazu auf, für ihre Nichte zu beten. Gleichzeitig wurden neue Details über den Unfall bekannt.

Britney Spears bittet ihre Fans, zu beten

Die Familie der Sängerin Britney Spears durchlebt momentan eine furchtbare Zeit. Nach dem Unfall ihrer kleinen Nichte Maddie Briann Aldridge kann man sich kaum vorstellen, wie sich Familie Spears momentan fühlen muss. Nun reagierte der Pop-Star und wendete sich via Instagram an seine Fans. Britney postete ein Bild von Maddie und schrieb dazu:

Ich brauche alle guten Wünsche und Gebete für meine Nichte.

 

 

‪Need all the wishes and prayers for my niece 💜‬

Ein von Britney Spears (@britneyspears) gepostetes Foto am

 

Auch Britneys und Jamie Lynns Vater James Spears hatte zuvor über "Entertainment Tonight" dazu aufgerufen, für seine Enkelin zu beten. Jamie Lynn selbst hatte darum gebeten, die Privatsphäre ihrer Familie zu respektieren.

Maddie Briann Aldridge: Neue Details über ihren Unfall

Am Sonntag wurde bekannt, dass die kleine Maddie Briann Aldridge bei einem Jagdausflug mit ihrer Mutter Jamie Lynn Spears in Louisiana aus einem Wagen gefallen war. Sie sei daraufhin mehrere Minuten mit dem Kopf unter Wasser gewesen, es wurde berichtet, dass ihr Zustand höchst kritisch sei. Nun soll jedoch, laut "TMZ", keine Lebensgefahr mehr bestehen. 

Eine Polizeisprecherin gab gegenüber "People" nun neue Details zum Unfall bekannt. Das Unglücksfahrzeug soll demnach ein Quad gewesen sein, das Maddie selbst gelenkt habe. Sie habe es aus versehen in einen Teich gefahren und sei "sofort untergegangen", direkt vor den Augen ihrer Mutter Jamie Lynn. Diese und ihr Mann Jamie Watson seien ihr sofort hinterhergesprungen und haben versucht, Maddie herauszuziehen, jedoch ohne Erfolg. Erst zwei Minuten später wurde sie von Helfern befreit.

Es war nicht der erste Jagdausflug der Achtjährigen. Ihre Tante Britney postete zu Weihnachten ein Video, auf dem ihre beiden Söhne Sean und Jaden James gemeinsam mit Maddie bei einer Jagdtour zu sehen sind.

 

 

Some good hunting and zip lining for the holidays! Merry Christmas!! 🎄

Ein von Britney Spears (@britneyspears) gepostetes Video am

 

Sieh dir hier ein Video zu Britney Spears' Reaktion an: