"Dschungelcamp": Show vor dem Aus!

Corona-Virusvariante könnte Format Strich durch die Rechnung machen

Schon in diesem Jahr musste das "Dschungelcamp" statt wie gewöhnlich in Australien im deutschen Studio stattfinden. Für 2022 war die Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" eigentlich in Südafrika geplant. Doch aufgrund der Entwicklung der Gesundheitslage könnte die Show nun vor dem Aus stehen. 

"Dschungelcamp": Keine Show in Südafrika?

Das "Dschungelcamp" ist mittlerweile Kult in Deutschland und gehört fest ins Programm von RTL. 2020 konnten die Fans noch verfolgen, wie Prominente sich außergewöhnlichen Aufgaben in Australien stellten. Kurz nach der Sendung hat sich aller Leben verändert, denn die Corona-Pandemie breitete sich weltweit aus. Infolgedessen musste das "Dschungelcamp" in diesem Jahr durch eine Show in Deutschland ersetzt werden. Das Ersatzformat kam nur mäßig bei den Fans an. Anfang 2022 sollte es nun wieder für einige VIPs weit weggehen. Geplant war eine Ausgabe in Südafrika. Doch es scheint, als würde Corona erneut der Show einen Strich durch die Rechnung machen. Vor Kurzem wurde die hochansteckende Virusvariante B.1.1.529 in Südafrika entdeckt. Mittlerweile wurde das Land schon zum Virusvariantengebiet erklärt und der Flugverkehr eingeschränkt. Zunächst hat ein Sprecher des Senders RTL noch Entwarnung gegeben und verdeutlicht, dass es nicht zu einer Absage kommen wird:

Für das Dschungelcamp wird weiter mit Südafrika geplant, aber natürlich unter Beobachtung der aktuellen Entwicklungen.

Doch nun scheint es neue Entwicklungen zu geben, denn wie die "Bild" erfuhr, wurden wohl seit Freitag (26.11.) alle Dschungelcamp-Planungen eingestellt! Bedeutet dies etwa das Aus für "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" 2022?

"Dschungelcamp": Alternative in Deutschland?

Schon seit Jahren gilt das "Dschungelcamp" als DAS Erfolgsformat des Senders RTL. Ein Ausfall der Show wäre ein Desaster. Nach "Bild"-Informationen wird wohl derzeit über Alternativen beratschlagt. Eine Möglichkeit wäre, dass erneut eine Show in deutschen Studios produziert wird, wie es in diesem Jahr getan wurde. Eine weitere Alternative wäre es, es den Briten nachzumachen. Diese drehen derzeit ihr "Dschungelcamp" in Wales. Ein Rückzug nach Australien wäre dagegen unwahrscheinlich, da die kurzfristige Planung wohl das Budget sprengen würde. 

Wo und wie die nächste Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" stattfinden wird, bleibt abzuwarten. Bisher ist bereits ein möglicher Cast durchgesickert. Demnach könnten neben Lucas Cordalis und Harald Glööckler auch Eric Stehfest, Christin Okpara und Anouschka Renzi dabei sein. 

Mehr über das "Dschungelcamp":

Verwendete Quellen: Bild.de; Promiflash.de

Wirst du dir die nächste Ausgabe von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" anschauen, auch wenn sie wieder nicht im Dschungel stattfindet?

%
0
%
0