DSDS-Star Menowin Fröhlich: Neue Schock-Beichte

Endlich will der DSDS-Star Klartext sprechen

Stück für Stück kommt ans Licht, was Menowin Fröhlich, 32, in den letzten Wochen durchgemacht hat. Jetzt schockierte er erneut mit einer krassen Beichte …

Bricht er jetzt sein Schweigen?

Was ist bloß bei Menowin Fröhlich los? Eine Frage, die sich die Fans seit Wochen stellen. Immer wieder postete der DSDS-Star kryptische Nachrichten bei Instagram und versetzte seine Follower damit jedes Mal in große Sorge. Vergangene Woche ließ er schließlich durchklingen, dass eine Ehe-Krise mit Senay zumindest einer der Gründe für seine beunruhigenden Postings gewesen sein könnte.

 

 

Doch damit nicht genug: Vor wenigen Tagen machte Menowin Fröhlich schließlich öffentlich, dass er einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste: Sein Cousin sei nach eigenen Angaben an den Folgen von Leukämie gestorben.

Diese Artikel könnten auch interessant für dich sein:

 

 

Alarmierende Zeilen von Menowin Fröhlich: "Hätte mich beinahe das Leben gekostet"

Dennoch scheint sich noch mehr hinter den mysteriösen Instagram-Nachrichten zu verbergen, denn der 32-Jährige meldete sich vor wenigen Stunden erneut zu Wort - und zwar mit alarmierenden Zeilen! In seinem Post heißt es erneut, er wolle endlich mit der Öffentlichkeit darüber sprechen, was bei ihm los gewesen ist. Das Ganze sei so schlimm gewesen, dass es ihn fast "das Leben gekostet hätte":

So lange habe ich auf diesen Tag gewartet! Ich bekomme jeden Tag zahlreichen Nachrichten von euch, die mich wirklich stärken. Es war ein langer Kampf! Er hätte mich beinahe mein Leben gekostet. Ich habe entschieden, mich endlich öffentlich zu allem zu äußern.

© Instagram/menowin.official
 

Drama um seine Tochter

Krasse Worte, die erneut die Frage aufwerfen, was bei dem DSDS-Zweiten passiert sein könnte. Vor einigen Monaten schockte Menowin mit der Nachricht, dass seine Tochter Opfer eines Pädophilen geworden sei. Der Fall ging sogar vor Gericht, doch der vermeintliche Täter soll lediglich zu einer Geldstrafe verurteilt worden sein - ein Schlag ins Gesicht für den Musiker und seine Familie.

"Ihr verbindet das alles mit Drogen"

Ob seine geplante Enthüllung etwas damit zu tun hat? Bislang unklar, doch lange werden wir wahrscheinlich nicht mehr auf eine Antwort warten müssen. Vor wenigen Stunden meldete sich der 32-Jährige in seiner Instagram-Story erneut zu Wort und kündigte an, bald mit allen Fragen aufräumen zu wollen:

Ich habe die härteste Zeit meines Lebens hinter mir. Ich bin so froh, dass dieser Tag endlich gekommen ist, wo diese Hand kam und mich gerettet hat und jetzt versucht, mich aus dieser ganzen Schei*e in eine richtige Richtung zu lenken. Ich weiß, ihr verbindet das alles mit Drogen, aber das sind noch ganz, ganz andere Themen. Auf jeden Fall werde ich euch teilhaben lassen - teilhaben an der Transformation des Menowin.

Anschließend erklärte Menowin noch, dass "sehr viel passiert" sei. Wann und wie sich der DSDS-Sänger endlich umfassend äußert, ist noch nicht bekannt.

Glaubst du, dass Menowin Fröhlich bald endlich mit der Sprache rausrückt?

%
0
%
0