Eric Dane bricht Schweigen über seine Depressionen!

Der „Grey's Anatomy“-Star sprach jetzt öffentlich über die schwere Zeit

In der US-Serie "Grey's Anatomy" gab er jahrelang den sexy Arzt, der immer einen Scherz auf den Lippen hat. Im wahren Leben ging es Eric Dane, 44, Anfang des Jahres nicht so gut. Aufgrund von starken Depressionen musste er sogar die Dreharbeiten zu seiner neuen Serie "The Last Ship" unterbrechen. Jetzt sprach er zum ersten Mal ganz offen über diese Zeit.

Eric Dane: Schwere Depressionen

Er lässt die Herzen vieler Frauen höher schlagen, ist extrem erfolgreich und hat eine Bilderbuchfamilie. Doch all das verschonte Eric Dane alias "Mc Sexy" nicht vor seiner Depression, an der er in diesem Jahr erkrankte. Die Dreharbeiten zu seiner aktuellen Actionserie "The Last Ship" wurden deshalb im April vorerst eingestellt – Dane nahm sich eine Auszeit.

"Ich hatte keinen Grund, depressiv zu sein"

Im Interview mit den Moderatoren der „Today Show“ sprach der Schauspieler am Montag, 31. Juli erstmals öffentlich über seine schwere Erkrankung.

Ich habe mir eine Auszeit genommen, ich hatte Depressionen, was irgendwie seltsam für mich war,

gestand der der 44-Jährige."Ich war im Konflikt, weil ich wirklich keinen Grund hatte, depressiv zu sein", gibt er weiter zu Bedenken. Doch Depressionen können nun mal jeden treffen, egal wie perfekt das Leben nach außen hin erscheinen mag.

Es war eine beängstigende Sache. Du wachst auf und denkst, "ich will nicht aufstehen". Ich bin zu all diesen Ärzten gegangen, weil ich dachte, dass körperlich etwas nicht in Ordnung ist, weil ich mich noch nie so gefühlt hatte,

erzählt er.

Er habe zwar schon sein ganzen Leben lang mit Depressionen zu tun gehabt, habe aber immer damit umgehen können.

Auf dem Weg der Besserung

"Ich habe gedacht, dass es jedem Mal schlecht geht. Aber es traf mich wie ein Lastwagen. Ich musste mir eine Auszeit nehmen – ich ging fort, nahm mir Zeit für mich und heute geht es mir großartig."

Jetzt nehme er ein Medikamt namens ,Pristiq'. "Ich dachte, das klingt nach guter Laune – und die Depressionen sind weg.Dank einer Therapie geht es Eric Dane heute wieder gut. Wir wünschen ihm und seiner Familie, dass das auch so bleibt.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!