Estefania Wollny nach Schock-Diagnose: Große Angst!

"Weiß nicht, wie es weitergehen soll"

Estefania Wollny, 17, hat schwere Zeiten hinter sich. Und als sei das Jahr 2019 für sie nicht schon dramatisch genug gewesen, muss sie nun auch noch um ihre Zukunft fürchten ...

Schock-Diagnose: "Ich habe richtig Angst"

Nachdem Estefania im Oktober in einem Tierpark zusammengebrochen war, klagte die 17-Jährige trotz mehrmaliger Arztbesuche über starke Kopfschmerzen, Gehprobleme und Schwindel. Die Fans von Silvia Wollnys Tochter waren in großer Sorge. In den neuen Folge von "Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie" war jetzt zu sehen, dass Estebeste, wie sie von ihrer Familie genannt wird, erneut für ein MRT in die Uniklinik Düsseldorf musste. Der Teenager offenbarte vorher noch:

Ich habe richtig Angst wegen dem Termin.

Und auch Mama Silvia sorgte sich um ihren Spross: "Ich mache mir große Sorgen, was bei den Untersuchungen rauskommen kann. Ich wünsche mir einfach, dass sie in ihr altes Leben zurück kann.Doch beim MRT sollten sich die Befürchtungen der Wollnys leider bestätigen, denn die Ärzte machten einen besorgniserregenden Fund: Auf den Screening-Bildern war nämlich ein Schatten im Gehirn zu erkennen.

Doch Entwarnung: Inzwischen soll es Estefania besser gehen. Nach einem weiteren Termin sei klar gewesen, dass sich der Schatten nicht vergrößert habe - alles sei unverändert. Doch Gehprobleme habe sie nach wie vor, denen müsse nun ihr Hausarzt auf den Grund gehen.  

Es ist zwar noch nicht zu hundert Prozent so, wie es vorher war, aber das wird alles hoffentlich bald auch wieder besser sein,

so die 17-Jährige gegenüber "RTLZwei". Dennoch bangt sie um ihre Zukunft: "Trotz der positiven Nachrichten weiß ich nicht, wie es weitergehen soll".

 

 

Estefania sorgt sich um ihre Zukunft

Denn Estefania musste im vergangenen Schuljahr aufgrund ihrer zahlreichen Arzttermine und Krankenhausaufenthalte mehrere Wochen aussetzen und kam mit dem Schulstoff nicht mehr hinterher. Inzwischen geht sie zwar wieder zur Schule, bangt aber um ihren Realschulabschluss. Sie habe Angst, dass ihr wieder Klinikaufenthalte bevorstehen ...

Wir drücken ihr die Daumen, dass sie schnell wieder auf die Beine kommt, gesund wird und das Schuljahr erfolgreich abschließen kann!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Estefania Wollny: Schock-Diagnose!

Estefania Wollny: "Das zieht mich auch runter"