Gil Ofarim: Sein Vater darf endlich nach Hause!

Dem 79-jährigen Abi geht es endlich wieder besser

Gil Ofarim, 35, hat schwere Monate hinter sich. Doch jetzt gibt es endlich gute Nachrichten für den Musiker. Sein Vater Abi Ofarim, 79, wurde endlich aus dem Krankenhaus entlassen. Die "Let's Dance"-Teilnahme seines Sohnes gab ihm in der schweren Zeit viel Kraft.

Abi Ofarim erkrankte am Anfang des Jahres an einer Lungenentzündung, diese hielt sich so hartnäckig, dass der 79-Jährige ins Krankenhaus gebracht und sogar in ein künstliches Koma versetzt werden musste. Im Februar wachte er wieder auf, doch erst vor drei Tagen durfte Abi endlich wieder nach Hause zu seinen Liebsten.

Abi Ofarim: "Let's Dance" gab ihm Kraft

Besonders viel Kraft auf dem Weg zur Besserung habe ihm die Tatsache gegeben, dass sein Sohn Gil Ofarim bei "Let's Dance" teilnahm und sogar gewann. Abi Ofarim hatte als junger Mann ein Stipendium an der "Master Graham Dancing School" in New York, da sein Vater aber verstarb und er die Familie in Israel ernähren musste, wurde sein Traum Tänzer zu werden nie Wirklichkeit. Seinen Sohn konnte er nun bei seiner großen Leidenschaft beobachten, dies gab ihm halt.

"Sie waren jeden Tag an meiner Seite"

Bei einer Charity-Veranstaltung am Freitag war Abi Ofarim sogar anwesend, dort sagte er der "Bild am Sonntag":

Ich fühle mich wie neu geboren.

Außerdem machte er seiner Familie eine rührende Liebeserklärung: "Ich weiß nicht, ob ich ohne sie heute hier stehen würde. Sie war jeden Tag an meiner Seite". Um sich weiter zu erholen, begibt sich Abi Ofarim erst mal zur Reha in den Bergen.

Lass dich von Stars, Styles, Beauty & Lifestyle inspirieren und folge OK! bei Pinterest!