"Goodbye Deutschland"-Oksana: "…und dann fing ich an zu heulen"

  Offene Worte für die Fans 

"Goodbye Deutschland"-Star Oksana Kolenitchenko, 33, hat schwere Zeiten hinter sich. Eine schwere Krankheit machte ihr zu schaffen und in LA musste sie ihren Lebenstraum aufgeben. Wird der Influencerin alles zu viel?

"Goodbye Deutschland"-Oksana: Das macht sie heute 

"Goodbye Deutschland"-Star Oksana Kolenitchenko hat die Ereignisse der letzten Monate noch gar nicht recht verarbeitet. Nach ihrer langen, mysteriösen Krankheit, wegen der sie sogar in einer Klinik behandelt wurde, machte die Corona-Pandemie Ehemann Daniel und ihr das Leben schwer. Ihre "Next Door Lounge" in LA war lange geschlossen. Als Oksana dann auch noch um die Sicherheit ihrer Kinder fürchten musste, zog sie die Reißleine: Die Familie entschloss sich, zurück nach Europa zu gehen. Lange war nicht bekannt, wohin es sie verschlagen hat, doch inzwischen haben die Kolenitchenkos das Geheimnis gelüftet.  

"Goodbye Deutschland"-Oksana: Neuanfang in Griechenland? 

Denn Oksana und Daniel haben sich dazu entschlossen, sich nun erst mal einen ausgiebigen Urlaub zu gönnen. Gemeinsam mit den Kindern Arielle und Milan erholen sie sich gerade am Strand von Griechenland. Und obwohl alle vier die entspannte Zeit dort natürlich in vollen Zügen genießen, fällt immer wieder auf, dass vor allem Oksana sich besonders darüber zu freuen scheint, dass sie nun endlich einmal wieder Kräfte tanken kann.

Nach allem, was sie in letzter Zeit durchgemacht hat alles andere als verwunderlich. Doch während Oksana sonst vor allem die schönen Seiten ihres Influencer-Lebens postet, fällt in letzter Zeit oft auf, dass sie nachdenklich geworden zu sein scheint. In ihrer Instagram-Story zeigte sich die erfolgreiche Unternehmerin jetzt extrem emotional - aus einem ganz bestimmten Grund. 

Das könnte dich auch interessieren:

 

 

 

"Goodbye Deutschland"-Oksana: Emotionaler Ausbruch 

In einer Story, die Oksana beim Entspannen am Strand zeigt, schreibt sie:

Und dann saß ich einfach da und fing an zu heulen.

Offene Worte der zweifachen Mutter. Doch was hat sie so sehr aufgewühlt? Fans, die sich zuletzt schon häufiger Sorgen um ihren Gesundheitszustand gemacht haben, dürfte das beunruhigen. Doch zum Glück stellt Oksana gleich klar: Sie hat nicht vor Kummer geweint, sondern vor Freude und sicherlich auch einer Menge Erleichterung.

Vor Glück. Vor Dankbarkeit: Dafür, dass ich lebe und das letzte Jahr überlebt habe … zusammen mit meiner Familie sein darf. Dass die Sonne scheint … dass meine Kinder gesund sind und bei mir sind und lachen.

Doch auch ein anderer Aspekt ihres Lebens macht Oksana gerade anscheinend sehr glücklich: "Dass ich frei bin. Von allem. Kein Zuhause, keine Verpflichtungen, nur die Frage: Was möchte ich JETZT in diesem Moment? Was für ein besonderes Gefühl was für ein Luxus, so muss sich Freiheit anfühlen. Bin so dankbar. Glücklich… besser geht es gerade nicht." Wie schön zu hören, dass Oksana und ihre Familie nun nach all den Strapazen der Vergangenheit endlich ein Leben gefunden haben, das sie wirklich glücklich macht.

Glaubst du, dass Oksana nun endlich mal zur Ruhe kommt?

%
0
%
0