Oksana Kolenitchenko: Die "Goodbye Deutschland"-Bekanntheit

Oksana Kolenitchenko ist Sängerin und Reality-TV-Star. Durch ihre Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ und später „Goodbye Deutschland“ wurde die Blondine bekannt.

Wer ist Oksana Kolenitchenko?

Am 10. Oktober 1987 wurde Oksana Kolenitchenko in Moskau, Russland geboren. Im Alter von zwei Jahren wanderte sie mit ihren Eltern und Schwestern in die deutsche Hauptstadt Berlin aus.

Steckbrief:

  • Beruf: Model, Sängerin, Reality-TV-Persönlichkeit
  • Geburtstag: 10. Oktober 1987
  • Sternzeichen: Waage
  • Größe: 170 cm
  • Haarfarbe: blond
  • Augenfarbe: blau
  • Familienstand: verheiratet mit Daniel Kolenitchenko (seit 2012)

Biografie und Lebenslauf:

  • Herkunft und musikalische Anfänge

Nachdem Oksana Kolenitchenko im Oktober 1987 das Licht der Welt erblickte, zog es ihre Eltern von ihrer Heimat Moskau nach Berlin. Gemeinsam mit ihren drei Schwestern lebte sich die damals zweijährige Oksana in der deutschen Hauptstadt ein. Schnell entdeckte die heutige TV-Persönlichkeit, dass die Musik ihr große Freude bereitet. Sie ging ihrer Leidenschaft nach und probte erste Songs vor dem Spiegel und imitierte ihre Idole. Es stellte sich schnell heraus: Oksana hat es drauf! Mit zwölf Jahren ging dann ihr Traum in Erfüllung und sie stand zum ersten Mal auf der Bühne. Die Menschen waren von ihrer Stimme begeistert und so wirkte sie bei diversen Mini-Playback-Shows mit.

  • „Deutschland sucht den Superstar“ war ihr Durchbruch

Die Nachwuchssängerin war nicht mehr zu stoppen. Im Jahr 2000 ergab sich für sie die Gelegenheit, beim jährlichen “Casting-Day” in Berlin im Filmpark Babelsberg aufzutreten. Nachdem sie mit dem Titel „Beste Sängerin“ nach Hause ging, wartete im Anschluss daran bereits ein Plattenvertrag bei dem Label BMG auf sie. Mit ihrer früheren Band Oxana & Julia G. brachte sie kurzerhand ihre erste Single mit dem Titel „Ex-Girlfriend“ auf den Markt.

Der aufstrebende Star entdeckte schließlich Castingshows für sich. 2006 kam sie unter die Finalisten für die Band YOUMII. Ein Jahr später wurde sie dann mit der Girl-Band High Heelz in Berlin als Gewinnerin gekürt. Mit jener Band konnte die Blondine auch ihren bisher größten Auftritt verzeichnen, denn ihre Performance vor dem Brandenburger Tor sahen Tausende von Menschen.

2013 war DAS Jahr für Oksana Kolenitchenko: Sie schaffte es bei der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ unter die zwanzig besten Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Dadurch war ihr Name in Deutschland in aller Munde und sie erlange überregionalen Bekanntheit, die bis heute geblieben ist.

  • Sie gründete eine Familie

Als Sängerin hatte Oksana Kolenitchenko es nun endlich in Deutschland geschafft. Neben ihrer Gesangskarriere hat sie sich noch ein zweites Standbein erarbeitet, so leitete sie als erfolgreiche Businessfrau eine Model- und Hostessagentur in Berlin. Neben ihren beruflichen Erfolgen kann sich auch ihr Privatleben sehen lassen. Im Jahr 2012 sagte sie zu ihrer großen Liebe Daniel für immer ja. Zwei Jahre später wurden die beiden dann zum ersten Mal Eltern. Sohn Milan wurde dann 2016 großer Bruder, so erblickte seine kleine Schwester Arielle das Licht der Welt. Oksanas Kinder bedeuten ihr einfach alles, so wählte sie für den Namen ihres bis 2019 intensiv geführten Blogs „Milari“ die Mischung aus den beiden Namen ihrer Kinder MILan und ARIelle.

Weitere Hintergrund-Infos bekommst du hier:

  • Großer Erfolg mit ihrer Berliner Bar

Auch wenn der DSDS-Star bereits allerhand mit ihrer kleinen Familie zu tun hatte, gründete Oksana gemeinsam mit Ehemann Daniel einen Nachtclub in Berlin. Von 2013 bis 2018 führte das Ehepaar eine exklusive Bar in Berlin-Charlottenburg. Ihr Club „The Pearl“ zog nicht nur Einheimische und Touristen an, sondern auch Weltstars waren des Öfteren bei der Blondine zu Gast. So durfte das Kolenitchenko-Paar beispielsweise Justin Bieber, Neymar, Rita Ora und Leona Lewis begrüßen.

  • Mit „Goodbye Deutschland“ nach Los Angeles

Im Jahr 2018 trennten sich Oksana und Ehemann Daniel von ihrem geliebten Berliner High Class Club „The Pearl“. Grund für ihre Geschäftsaufgabe waren ihre Auswanderungspläne. So verkauften sie schließlich ihr berufliches Baby an einen Stammgast und richteten ihre Segel nach Amerika. Das Vox-Format „Goodbye Deutschland! - Die Auswanderer“ begleitete die zweifache Mama mit ihrer Familie nach Los Angeles. Dort hofften Oksana und ihre Liebsten auf die Erfüllung ihres „American Dreams“. Die Auswanderer konnten nach einigen Startschwierigkeiten eine Immobilie in unmittelbarer Nähe des Walk of Fame in Hollywood ergattern und eröffneten den neuen, exklusiven Nachtclub „The Next Door Lounge“. Die TV-Persönlichkeit und ihr Ehemann konnten mit ihrer neuen Bar an den Erfolg ihres früheren deutschen Pendants anknüpfen und so empfingen sie bereits Stars wie Drew Barrymore und Khloe Kardashian.

Einen kleinen Riss erlitt Oksanas Leben im Saus und Braus 2020, als das Coronavirus begann, durch die Welt zu wüten. Das Kamerateam von „Goodbye Deutschland!“ besuchte erneut die Auswanderin und ihre Familie und so konnten die Zuschauer des Vox-Formates sehen, wie die Kolenitchenkos mit der schwierigen Situation umgingen.

  • Mysteriöse Krankheit und Neustart in Las Vegas

Seit 2019 wird das amerikanische Leben von Oksana Kolenitchenko und ihren Liebsten von „Goodbye Deutschland“ begleitet. Bis zur Corona-Pandemie fühlte sich die Familie des TV-Stars sichtlich wohl in Los Angeles, doch durch die Gesundheitskrise kamen bei der einstigen Sängerin Zweifel auf. Schließlich entschloss sich die Familie für einen Neustart und zwar in Las Vegas. Auch bei ihrem neuen Lebensabschnitt werden die Kolenitchenko natürlich von den „Goodbye Deutschland“-Kameras begleitet. Bis sie vor Ort ein eigenes Geschäft finden, wollen sie allerdings noch ihre Bar in Los Angeles behalten. Ein Umzug, die Führung eines Geschäftes aus der Ferne und die Planung einer neuen Bar - das bedeutet stressige Zeiten für Oksana und ihre Liebsten. Zusätzlich plagten sie seit 2020 unerklärliche gesundheitliche Probleme. Schwindelanfällen und Sehstörungen gehörten zu Oksanas Alltag und sie musste zahlreiche Untersuchungen über sich ergehen lassen. Nach zwei Jahren Rätselraten und falschen Diagnosen teilte die Auswanderin den Grund ihrer gesundheitlichen Probleme mit ihren Fans: Sie leidet an der Autoimmunerkrankung Hashimoto. Die chronische Erkrankung wurde durch das Epstein-Barr-Virus ausgelöst und führt zur Schilddrüsenunterfunktion. Auch wenn die Diagnose für ehemalige Castingshow-Teilnehmerin ein Schock war, ist sie froh, nun die Ursache zu kennen und mit Hormontabletten und einer passenden Ernährung gegen die Krankheit anzugehen. Durch eine hoffentlich baldige Besserung ihres Gesundheitszustandes kann Oksana sich dann auch endlich voll und ganz ihrem neuen Leben mit ihrer Familie in Las Vegas widmen.

Weitere Hintergrund-Infos bekommst du hier:

Sonstige Informationen:

Alles News zu Oksana Kolenitchenko:

Lade weitere Inhalte ...