GZSZ: Haftbefehl! Muss dieser Schauspieler ins Gefängnis?

Ärger um Mustafa Alin

Schlechte Nachrichten bei GZSZ: Ein ehemaliger Schauspieler der Serie hat Ärger mit dem Gesetz – was ist passiert?

Mustafa Alin: Haftbefehl gegen den Schauspieler

Schock-Nachrichten für alle Fans von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten": Gegen einen der ehemaligen Serien-Stars wurde ein Haftbefehl erlassen. Die Rede ist von Mustafa Alin, der von 2011 bis 2017 als Mesut Yildiz in der Fernsehserie zu sehen war. Was ist passiert?

Wir erinnern uns: Mustafa Alins Figur Mesut Yildiz gehörte zu einem festen Bestandteil der GZSZ-Crew und war ein enger Freund von Tayfun, nachdem dieser ihm geholfen hat, seine kriminelle Vergangenheit hinter sich zu lassen. Nach seinem Ausstieg bei GZSZ war Mustafa Alin unter anderem bei "Aktenzeichen XY", in einem Teil der Krimireihe "Im Angesicht des Verbrechens" sowie in "Notruf Hafenkante" zu sehen. Doch jetzt hat der Schauspieler Ärger mit dem Gesetz!

Mehr GZSZ-Themen liest du hier:

Im Video erfährst du, wieso ein Haftbefehl gegen Mustafa Alin erlassen wurde:

 

 

Mustafa Alin: Er gilt als Corona-Leugner

Leider ist der Haftbefehl nicht die erste negative Nachricht, die Fans über Mustafa Alin hören: 2020 wurde er als Verbreiter von Verschwörungsmythen zur Corona-Pandemie auffällig. Ende November 2020 hat er sich sogar mit einer vorgetäuschten Verletzung in eine Klinik bei Hannover eingeschlichen, um dort heimlich zu filmen und angebliche Corona-Lügen aufzudecken. Ohje, das hört sich ja sehr chaotisch an! Und nun kommt noch der Haftbefehl dazu ...

Verwendete Quellen: Glomex

Dieser Artikel ist ursprünglich auf jolie.de erschienen

Erinnerst du dich noch an Mesut bei GZSZ?

%
0
%
0
Themen