Heidi Klum verletzt: Darum musste sie jetzt ins Krankenhaus!

Oh no! Kurz vor dem GNTM-Finale verletzt sich die Jurorin am Fuß!

Schock für Heidi Klum: Sie musste jetzt ins Krankenhaus! Die GNTM-Jurorin Heidi Klum hat sich kurz vor dem Finale am Fuß verletzt. Doch Jury-Kollege Thomas Hayo hilft wünscht fleißig gute Besserung.

Oh no! Eigentlich hat Heidi Klum, 43, im Moment wahrlich genug zu tun: Nicht nur, dass das große "Germany's Next Topmodel"-Finale vor der Tür steht, auch die Filmfestspiele in Cannes stehen an und dann das: Heidi muss ins Krankenhaus! Heißt das Schluss mit dem Finale für die Model-Mama?

Schock: Heidi Klum musste ins Krankenhaus!

Ein harter Schlag für Heidi: Die GNTM-Jurorin muss nur wenige Tage vor dem Finale der beliebten Modelcasting-Show "Germany's Next Topmodel" ins Krankenhaus! Dabei ist ihr Terminkalender sowieso schon rappelvoll: In Cannes die Filmfestspiele besuchen, für Proben nach Oberhausen jetten und irgendwann auch noch die Moderation für die finale Show üben! Zum Text lernen hat die Model-Mama jetzt aber wohl jede Menge Zeit, denn die 43-Jährige hat sich den Fuß verknackst!

 

 

Cannes .... here we come 😘

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

 

In einem Video, das die Vierfach-Mama in ihrer Instagram-Story postete, humpelt sie in Richtung Krankenhaus und meint erschöpft:

Ich habe mir den Fuß verletzt und jetzt muss ich ins Krankenhaus. Nicht lustig!

Kurz vor dem GNTM-Finale: Heidi mit Bandage am Fuß

Damit hat wohl auch die gestandene Laufsteg-Schönheit nicht gerechnet, denn ausgerechnet ihr Fuß macht ihr Sorgen. Doch der Arzt gibt Entwarnung: Zum Glück ist es "nur" ein Muskelfaseriss! Puh, dann kann Heidi beim GNTM-Finale am Donnerstag, 25. Mai, also doch ohne Krücken über den Laufsteg schweben - wenn auch mit flachen Tretern statt mit High Heels!

Ihr Jury-Kollege Thomas Hayo jedenfalls scheint alles für eine schnelle Heilung zu tun und pustet fleißig den Schmerz weg, wie sich auf einem weiteren Foto in Heidis Instagram-Story zeigt. Dann kann bis zum Finale von "Germany's Next Topmodel" doch eigentlich gar nichts mehr schief gehen!

Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei