Jackie Chan: Ich habe mein Baby durchs Wohnzimmer geschleudert

Der "Karate Kid"-Star beichtet grausame Familiengeschichte

In seiner Biografie "Never Grow Up" erzählt Jackie Chan, 64, von krassen Familiengeheimnissen. Der Stuntman blickt zurück auf 56 Jahren in der Filmindustrie, über 200 Filme und viele gebrochene Knochen. Eine Geschichte sticht dabei allerdings besonders heraus.

Jaycee Chan: Sein Vater misshandelte ihn

In der am 4. Dezember veröffentlichten Biografie erzählt Jackie Chan von dramatischen Momenten aus seiner Vergangenheit. Ein Streit zwischen seiner Frau und ihm bleibt dem Schauspieler dabei besonders in Erinnerung.

Nach einer hitzigen Auseinandersetzung mit seiner Ehefrau platzte Jackie der Kragen. Die britische "Daily Mail" berichtet, der Schauspieler habe seinen Sohn Jaycee, der damals noch ein Baby war, mit einer Hand hoch genommen und ihn durch den Raum geschleudert. Das Kleinkind landete glücklicherweise auf dem Sofa und blieb unversehrt, doch die Frau des Stuntmans sei zutiefst entsetzt gewesen. Sie fragte ihn:

Er ist nur ein Kind. Warum hast du das getan? 

Der 64-Jährige soll sich daraufhin bei seiner Liebsten entschuldigt und versprochen haben, es nie wieder zu tun. "In dem Moment habe ich ihn [Jaycee, Anm. d. Red.] und seine Mutter zu Tode erschreckt," so Chan in seiner Biografie.

Doch was wurde aus dem kleinen Jaycee? Der mittlerweile 36-Jährige machte 2014 negative Schlagzeilen, da er wegen Drogenbesitz und Konsum verhaftet wurde. Im Jahr darauf saß der damals 32-Jährige Jaycee für sechs Monate im Gefängnis und bekam zusätzlich eine Geldstrafe von 320 Dollar auferlegt. 

Jackie Chan: Er ist ein schlechter Vater

In seinem Buch zeigt sich Jackie Chan reumütig und schreibt:

Ich habe mich vielen Leuten gegenüber gut verhalten, aber nicht gegenüber meiner eigenen Familie.

Ob er dabei auch auf seine uneheliche Tochter Etta anspielen will? In seinem Buch erwähne er die 19-Jährige jedenfalls nicht, so die "Daily Mail". Die Beziehung zwischen dem Kung-Fu-Star und seiner Tochter ist kompliziert.

Für Etta sei Jackie nur ihr "biologischer Vater"aber nicht ihr Papa, so das britische Klatschblatt. "Er spielt keine Rolle in meinem Leben." Auf finanzielle Unterstützung ihres Erzeugers hoffe die 19-Jährige vergebens, selbst die Kosten für Ettas Schule habe ihre Mutter alleine zahlen müssen. 

Shoppe hier die "Never Grow Up" Biografie von Jackie Chan.

 

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Krass! Jackie Chans Tochter ist obdachlos

Jackie Chan zu Haft seines Sohnes Jaycee- 'Ich bin beschämt'

Wegen Drogendelikt: Jackie Chans Sohn Jaycee muss 6 Monate ins Gefängnis!