Justin Bieber in Todesangst: Seine krasse Drogen-Vergangenheit

"Ich bin schon lange nicht mehr gesund"

Justin Bieber, 25, spricht offen wie nie über seine Drogen-Vergangenheit. In seiner neuen Doku offenbart der Sänger, wie nah er dem Tod schon war.

Justin Bieber: Mit 12 nahm er zum ersten Mal Drogen

In seiner neuen "YouTube"-Dokumentation" Justin Bieber: Seasons" legt der Justin Bieber einige schockierende Beichten ab. Dass der Sänger in der Vergangenheit Drogen nahm, ist bekannt, aber wie schlimm es wirklich um den 25-Jährigen stand, wussten nur wenige.

Ich war jung, so wie jeder in diesem Bereich, oder in der Welt, der experimentiert,

beschreibt Justin die Anfänge seiner Drogen-Erfahrungen. "Aber meine Erfahrungen fanden vor den Kameras statt und ich war auf einer anderen Stufe an Möglichkeiten. Ich hatte viel Geld und viele Sachen. Dann hat man da all diese Leute, die um mich herum waren, und etwas von mir wollten, die wussten, dass ich den Lebensstil lebte, den sie auch leben wollten."

 

 

Justin offenbarte, dass er gerade einmal 12 oder 13 Jahre alt war, als er das erste Mal kiffte: "Das war der Punkt, an dem meine Sucht nach Gras anfing, und das rauchte ich dann eine Weile. Und dann wurde ich sehr abhängig davon, weshalb ich realisierte, dass ich aufhören musste. Ich glaube nicht, dass es schlecht ist. Aber in meinen Augen kann es eine Abhängigkeit darstellen."

Seine Gras-Sucht trieb den Sänger nach eigener Aussage schließlich dazu, eine Mischung aus Hustensaft und Soda auszuprobieren sowie halluzinogene Pilze und verschiedene Pillen.

Justin Bieber: "Ich wäre fast gestorben"

Justin bemerkte, was er sich antat, als es fast schon zu spät war.

Ich entschied mich, aufzuhören, denn ich wäre fast gestorben. Mein Security-Team musste nachts in mein Zimmer kommen, um meinen Puls zu überprüfen. Die Menschen wissen nicht, wie ernst es wurde. Es war wirklich verrückt,

erklärt der "Yummy"-Interpret.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Justin Bieber (@justinbieber) am

Justin Bieber: Unter dieser Krankheit leidet er

Wie der Sänger kürzlich offenbarte, hat er mit Lymeborreliose zu kämpfen, einer Infektionskrankheit, die die Haut und andere wichtige Organe angreift. Während die Öffentlichkeit viele seiner Eigenarten und seine Hautprobleme auf Drogenmissbrauch schoben, war es in Wirklichkeit die Krankheit, die sein Immunsystem schwächte, so Justin.

Auch wenn er in der Vergangenheit seinem Körper Schaden zufügte, will sich Justin jetzt auf seine Gesundheit und auf seine Ehe mit Hailey Bieber, 23, konzentrieren. Das Model sagte in der Doku, es habe ihm erst eine Chance gegeben, als er einen Entzug machte.

Ich bin jetzt im Erholungs-Prozess. Ich bin gewillt, gesund zu werden, denn ich weiß, dass die beste Version von mir selbst zu sein, mir letztendlich helfen wird, der beste Ehemann zu sein, der beste Vater und der beste Freund, der ich nur sein kann,

sagt Justin. "Ich tue das auch für alle Fans, die die Musik mögen, die ich mache. Das kann ich nicht tun, wenn ich nicht gesund bin und ich bin schon lange nicht mehr gesund."

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Justin Bieber: Wieso tut er Selena Gomez DAS an?

Justin Bieber: Fremdgeh-Beichte

Themen