Katharina Eisenblut: Abrechnung! DSDS-Kollege enthüllt die Wahrheit

"Sie ist noch gut weggekommen"

An Katharina Eisenblut, 27, werden sich die DSDS-Zuschauer wohl noch lange erinnern, denn die Nachwuchs-Sängerin eckte immer wieder an. Auch Ex-DSDS-Kollege Kevin Jenewein, 27, fand jetzt deutliche Worte …

DSDS-Katharina Eisenblut: Das wurde nicht im TV gezeigt

Während ihrer DSDS-Teilnahme machte Katharina Eisenblut nicht nur mit ihrem Gesangstalent, sondern vor allem auch mit ihrem Zoff mit Maite Kelly auf sich aufmerksam. Die 27-Jährige geriet nicht nur immer mal wieder mit den anderen Kandidaten aneinander, sondern lieferte sich im Recall auf Mykonos auch noch einen heftigen Schlagabtausch mit der Jurorin. Anschließend verließ sie die beliebte RTL-Castingshow, den Sieg sicherte sich am Ende Jan-Marten Block.

Und mittlerweile sollte man meinen, dass längst Gras über die letzte DSDS-Staffel gewachsen sei, doch Fehlanzeige! Der Drittplatzierte Kevin Jenewein packte im Interview mit dem Portal "extratipp.com“ nämlich jetzt über Katharina Eisenblut aus - und enthüllte, dass im TV längst nicht alles gezeigt wurde:

Ich muss sagen, Katharina ist noch gut weggekommen. Es wäre viel mehr Material dagesessen, das sie nicht genommen haben. Sie ist, glaube ich, neunmal aufgetreten und hat anschließend jedes Mal geweint. Das war so eine Sache, die anfangs einfach super komisch war und das zog sich dann schon sehr in die Länge. Ich habe es anfangs null verstanden, habe dann allerdings irgendwann gemerkt, dass Katharina einfach so ist, wie sie ist.

Mehr zu DSDS liest du hier:

 

DSDS-Kevin Jenewein: "Würde mich nicht mit ihr treffen"

Weil der DSDS-Kandidat seine Konkurrentin schlecht habe einschätzen können, hätte er sich nach eigenen Angaben lieber von ihr distanziert. Doch das war schwieriger als gedacht, denn: Bekanntermaßen bandelte Katharina Eisenblut während der Dreharbeiten mit Marvin Ventura Estradas an, mit dem sie bis heute zusammen ist - und der ein guter Freund von Kevin Jenewein geworden ist. Ein Grund für den 27-Jährigen, Katharina eine Chance zu geben:

Ich habe ihr wegen Marvin anschließend die Chance gegeben, sie besser kennenzulernen - er ist mir halt super wichtig. Anfangs habe ich gar nicht verstanden, wie es zwischen ihnen funktionieren kann, aber mittlerweile denke ich, sie sind Ying und Yang - komplette Gegenteile ziehen sich halt an. Es funktioniert anscheinend.

Doch auch, wenn er Katharina Eisenblut als Freundin seines Kollegen akzeptiert hätte, würde er private Treffen mit der 27-Jährigen lieber vermeiden: "Wir haben uns jetzt auch schon öfter zu viert getroffen. Aber alleine würde ich sie eher nicht treffen wollen.“ Autsch!

Hast du die letzte DSDS-Staffel verfolgt?

%
0
%
0