Kim Kardashian: Nimmt sie Kanye jetzt die Kinder weg?

"Sie wird die Scheidung und das alleinige Sorgerecht beantragen"

Kanye West, 43, ist noch immer außer Kontrolle – und Kim Kardashian, 39, weiß sich nicht mehr zu helfen.

Kim Kardashian: Sie ist völlig verzweifelt 

Er ist einfach nicht aufzuhalten – und das bedeutet in diesem Fall nichts Gutes: Kanye West dreht weiterhin völlig durch! Auf Twitter schrieb er jetzt an seine Tochter North gerichtet:

Northy, ich ziehe in den Krieg und setze mein Leben aufs Spiel. Wenn ich ermordet werde, lass dir von den weißen Medien nicht sagen, dass ich kein guter Mann war. Wenn Leute versuchen, dich mir wegzunehmen, sollst du wissen, dass ich dich liebe.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

💛

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Worte, die vor allem seine Ehefrau Kim Kardashian völlig verzweifeln lassen. Nach seinen letzten Ausrastern – er pinkelte unter anderem auf seinen Grammy – versuchte die 39-Jährige bereits, ihn wegen seiner bipolaren Störung zwangseinweisen zu lassen.

"Es ist eine Sache, dass er seine Pillen nicht nimmt und die Ehe belastet", weiß ein Freund der Familie.

Aber dass er jetzt auch noch North, die alt genug ist, um das alles zu lesen und zu verstehen, da mit reinzieht, geht zu weit.

Das könnte dich vielleicht auch interessieren: 

 

Kanye West: Er zerstört die Ehe mit Kim Kardashian

Wie US-Medien berichten, hatte Kim bis zuletzt gehofft, ihre Ehe und ihre Familie retten zu können.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

6 years down; forever to go Until the end

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

"Er ist ein brillanter, aber komplizierter Mensch, der neben dem Druck, Künstler und Schwarzer zu sein, den schmerzhaften Verlust seiner Mutter erlebt hat und mit dem Druck und der Isolation umgehen muss, die seine bipolare Störung verstärkt", schrieb sie noch vor einigen Wochen auf Instagram. Doch jetzt sieht sie keinen Ausweg mehr!

Sie wird die Scheidung und das alleinige Sorgerecht beantragen,

weiß der Freund. "Das wollte Kim bisher eigentlich vermeiden, weil sie weiß, dass er dann erst recht ausrasten wird. Aber inzwischen ist es in ihren Augen die letzte Möglichkeit, um Kanye dazu zu bewegen, sich endlich Hilfe zu holen."

Text: Sophia Ebers

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen OK! - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

Kannst du die Entscheidung von Kim verstehen?

%
0
%
0