Kim Kardashian spricht über Tristan-Skandal

Die Unternehmerin unterstützt Schwester Khloé Kardashian

Kim Kardashian, 37, hat endlich ihr Schweigen gebrochen und über die Situation zwischen ihrer Schwester Khloé Kardashian und Tristan Thompson gesprochen. Der Basketball-Spieler hatte seine Freundin betrogen, während sie schwanger mit ihrem gemeinsamen Kind war.

Kim Kardashian spricht über Tristan-Skandal

TV-Star Kim Kardashian sagt, was sie denkt. Ihre Familie ist ihr dabei besonders wichtig. Nach dem Skandal um Basketballer Tristan Thompson und ihre Schwester Khloé, haben Fans auf ihre Reaktion gewartet. Die kam nun. In der „Ellen DeGeneres-Show“ sagte Kim:

Es ist so eine bescheuerte Situation!

Khloé tue ihr sehr leid. Doch sie lasse sich nicht unterkriegen. „Sie ist so stark und gibt ihr Bestes. Es ist einfach eine sehr traurige Situation.“ 

Keine bösen Worte über Tristan Thompson

Doch obwohl es in Kim wahrscheinlich brodelt, hat sie nicht direkt über Tristan Thompson gesprochen. Das erklärte sie so:

Wenn ein Baby involviert ist, sage ich nichts Schlimmes. Eines Tages könnte True das hier sehen

Ihr Bruder Robert Kardashian halte es damit genau wie Kim. Dessen Ex-Freundin Blac Chyna versucht immer wieder, durch ihn in die Schlagzeilen zu kommen. Seine Tochter Dream ist vermutlich der Gund dafür, dass er in der Öffentlichkeit nicht schlecht über seine Ex spricht.

Trennung bei Tristan und Khloé Kardashian?

Doch wie läuft es bei Khloé Kardashian und Tristan Thompson nach der Geburt ihrer Tochter? Getrennt zu sein scheinen sie zumindest nicht. Auf Khloés Instagram-Kanal finden sich nach wie vor Bilder von ihr und dem Vater ihres Kindes. 

 

We are ready whenever you are little mama 🦋

Ein Beitrag geteilt von Khloé (@khloekardashian) am

 

 Folge uns bei Instagram und sei hautnah bei OK! dabei