Krass! So stark wird „GZSZ“-Darstellerin Luise von Finckh im Netz gemobbt

Auf Facebook hetzen User gegen die Soap-Darstellerin

Seit November spielt Luise von Finckh, 22, in der RTL-Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ die Rolle der „Jule Vogt“ und verdreht ihrem Kollegen Thomas Drechsel, 29, alias „Tuner“ in der Vorabend-Serie den Kopf. Das ewige Hin und Her zwischen den beiden Darstellern geht den Zuschauer aber offenbar gewaltig auf die Nerven. Die Kritik an dem Drehbuch geht nun sogar so weit, dass die Fans auf Facebook angefangen haben fies gegen die Schauspielerin zu hetzen.

Neuzugang bei „GZSZ

Eigentlich sollte Luise von Finckh super happy sein, dass sie durch ihre Rolle bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten endlich voll als Schauspielerin durchstarten kann. Die 22-Jährige war zuvor bereits in der KiKa-Sendung „Schloss Einstein“, sowie dem Kino-Erfolg „Fack Ju Göhte 2“ zu sehen.

Bei den Zuschauern kommt ihre Rolle der „Jule Vogt“ leider überhaupt nicht gut an, wie sich jetzt an einem Geburtstags-Posting des Soap-Stars bei Facebook zeigte.

Mobbing-Attacke gegen Luise von Finckh

Statt Luise zu ihrem Ehrentag zu gratulieren, nutzen einige Zuschauer die Gelegenheit, um dem Ärger über die Serienfigur „Jule“ Luft zu machen. So schreiben einige User:

Wünsch dir bitte selber zu deinem Geburtstag den Ausstieg, es ist unerträglich mit dir.

 

Traurig, dass sowas unerträglich, Nerviges die Ayla Höfer ersetzen soll. Kann mich nur anschliessen, schenk dir zu deinem Ehrentag den Ausstieg.

 

 

Zum Glück ergreifen auch einige Fans Partei für die Schauspielerin: „Sie spielt nur eine vorgeschriebene Rolle, Leute…“.

Verständlich, schließlich ist Luise selbst wirklich die letzte Person, an der man den Frust über den Handlungsverlauf der Sendung auslassen sollte.

Was sagt ihr zu der fiesen Mobbing-Attacke gegen Luise von Finckh? Stimmt unten ab!

Findest du die Kritik an Luise von Finckh gerechtfertigt?

%
0
%
0