Krasse Vorwürfe - Charlie Sheen: Morddrohung gegen Denise Richards?

Der Schauspieler soll seine Ex und die gemeinsamen Kinder bedroht haben

Weil Charlie Sheen eines seiner Häuser verkaufte,... ... zieht seine Ex Denise Richards nun vor Gericht. Das Paar war von 2002 bis 2005 verheiratet. Charlie soll vor wenigen Jahren seiner Tochter Lola und seiner Ex-Frau mit dem Tod gedroht haben. Dieses Foto postete Denise vor wenigen Monaten auf ihrem Instagram-Account.

Die Schlagzeilen um Charlie Sheen, 50, scheinen einfach nicht abreißen zu wollen: Nachdem der Schauspieler im November 2015 in der "Today Show" bekannt gab, sich mit dem tödlichen HI-Virus infiziert zu haben, kommen nun immer mehr schockierende Details über das Leben des ehemaligen "Two and a half Men"-Star ans Licht. Der Hollywood-Schauspieler soll eine seiner Villen in Beverly Hills verkauft haben, die als Absicherung für seine Ex-Frau Denise Richards, 44, und die gemeinsamen Töchter Sami, 11, und Lola, 10, gedacht war. Die Schauspielerin soll nun vor Gericht ziehen wollen und schwere Vorwürfe gegen Charlie erheben.

Knapp bei Kasse

Neuer Tiefpunkt für Charlie Sheen: Als sei es nicht genug, dass der 50-Jährige öffentlich bekanntgab, an HIV erkrankt zu sein und nun von etlichen Ex-Geliebten verklagt werden soll, soll der "Anger Management"-Darsteller zudem auch noch ziemlich knapp bei Kasse sein.

Um sich Abhilfe zu verschaffen, hatte Charlie eine seiner Villen in Beverly Hills verkauft. Das einzig blöde daran: Die verscherbelte Villa war als Absicherung für seine Ex Denise Richards und die gemeinsamen Töchter gedacht. Der Bitte der 44-Jährigen, das erhaltene Geld auf den Fond ihrer Töchter einzahlen zu lassen, kam Charlie angeblich nicht nach.

Schlammschlacht?

Logisch, dass Charlies Entscheidung harte Konsequenzen haben muss: Denise, die trotz etlicher Skandale immer zu Charlie gehalten hatte, scheint nun die Nase voll zu haben. Die "90210"-Darstellerin zieht vor Gericht und die kürzlich veröffentliche Anklage prophezeit schon jetzt eine ordentliche Schlammschlacht. Dem Onlineportal "DailyMail" sollen nämlich offizielle Gerichtsdokumente vorliegen, in denen schockierende Details über den Schauspieler ans Licht kommen. Neben etlichen Drogen- und Alkohol-Eskapaden, habe Charlie seine Tochter Lola und Denise nicht nur beleidigt, sondern ihnen sogar mit dem Tod gedroht!

Morddrohung

Seine damals achtjährige Tochter soll er "eine verdammte Schweine-Hu**" genannt haben und anschließend schlimm bedroht haben:

Ich werde dich umbringen und ich werde deine Mutter umbringen!

Außerdem soll der "Charlie Harper"-Darsteller dem kleinen Mädchen eine schockierende SMS geschrieben haben:

Frohe Weihnachten mit deiner verdammten Verlierer-Mutter! Dein Vater ist ein Rockstar-Genie! Deine Mutter nur eine verdammte Warzenfresse.

Kein offizielles Statement

Charlie selbst äußerte sich noch nicht zu den Vorwürfen seiner Ex, mit der von 2002 bis 2005 verheiratet war. Wie "TMZ" wissen will, habe sein Anwalt ein öffentliches Statement abgegeben:

Charlie hat Denise alles bezahlt, auch die teure Schule, er hat alle Kosten übernommen, doch das ist alles noch nicht genug für sie. Er beabsichtigt dagegen vorzugehen und denkt, dass er gewinnen wird.

Offenbar dürfen wir uns schon auf Runde 2 in dieser kürzlich entfachten Schlammschlacht gefasst machen.

 

Seht hier ein Video zum Thema: