Laura Müller: Beauty-OP-Beichte

Schönheitschirurg von Michael Wendler plaudert aus dem Nähkästchen

Erst kürzlich hat sich Michael Wendler, 48, unters Messer gelegt und seine Nase operieren lassen. Ob Ehefrau Laura Müller, 20, jetzt nachziehen wird?

Plant Michael Wendler bereits den nächsten Beauty-Eingriff?

Kurz vor der standesamtlichen Trauung mit Laura Müller gönnte sich Michael Wendler noch schnell eine Nasen-OP. Der Eingriff hatte ursprünglich einen medizinischen Hintergrund, weil der 48-Jährige immer schlecht Luft bekam. Dennoch wurde während der OP auch eine optische Angleichung vorgenommen. Michaels Schönheitschirurg Dr. Murat Dagdelen, 42, verriet jetzt gegenüber "Das Neue", wie sich Michael und vor und nach dem Eingriff geschlagen hat:

Herr Wendler war ziemlich tapfer. Er ist ein wenig schmerzempfindlich, was er auch mehrfach öffentlich zugegeben hat, und war während des Entfernens des Nahtmaterials dementsprechend etwas ängstlich.

Ob der Schlagerstar nun sogar bereits den nächsten Eingriff plant? "Falls er die Pfunde, die er während Corona zugelegt hat, nicht wieder abnehmen kann, wäre eine Fettabsaugung denkbar. Das Schöne dabei ist, dass die Fettzellen nicht nachwachsen, sondern für immer weg sind. So könnte man Herrn Wendler langfristig zu einer schlankeren Linie verhelfen", meint der Experte.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

"Laura ist der plastischen Chirurgie gegenüber aufgeschlossen"

Und was ist mit Ehefrau Laura? Die ist ja bekanntlich auch sehr auf ihr Aussehen fokussiert und erklärte ihren Followern erst kürzlich: "Ich muss fit bleiben und meine Figur in Schuss halten." Um ihren "Corona-Speck" loszuwerden, setzte sich die 20-Jährige selbst auf Diät und aß einige Tage streng ketogen. Ob sie sich für einen Traumbody auch unters Messer legen würde?

Ich denke, dass sie der plastischen Chirurgie gegenüber aufgeschlossen ist. Sollte sie je einen Eingriff wünschen, wird sie auf jeden Fall auf mich zukommen,

ist sich Dr. Dagdelen sicher.

Wir sind gespannt, ob Laura in den nächsten Jahren tatsächlich auf den Schönheitschirurgen ihres Vertrauens zurückkommen wird. Nötig hätte sie eine OP aber nicht wirklich ...