"Let’s Dance"-Ella Endlich: Heiße Küsse mit einer Frau

"Ich hatte noch nie mit einem Ehepaar so viel Spaß"

Ella Endlich, 34, sorgte bei "Let's Dance" mit einer heißen Rumba für reichlich Begeisterung bei den Zuschauern und der Jury. Der krönende Abschluss des Auftritts war die Kuss-Szene mit Profitänzerin Renata Lusin, 31.

Heiße Szenen in der zehnten "Let's Dance"-Show

Aber hallo, da ging es ordentlich heiß her! Nachdem Ella Endlich bereits mit ihrem Charleston zu einem der "Mary Poppins"-Songs die volle Punktzahl von der Jury einfahren konnte, setzte die Sängerin im Trio-Tanz nochmals eine Schippe drauf. Unterstützt wurden Ella und ihr Tanzpartner Valentin Lusin von dessen Ehefrau Renata Lusin, die ebenfalls als Profitänzerin erfolgreich ist. 

 

 

Das Tanz-Trio legte eine äußerst emotionale Rumba zum Adele-Cover "Lovesong" aufs Tanzparkett. Die auf Eifersucht basierende Choreografie startete mit einem innigen Kuss des Ehepaares und stellte einen heißen Kampf zwischen zwei Frauen dar, die um einen Mann buhlten. Zum krönenden Abschluss endete das Spektakel mit einem sinnlichen Kuss zwischen Ella und Renata, während Valentin bis auf eine Ohrfeige leer ausging und verbittert am Boden lag. 

Das Publikum war hellauf begeistert und Jurymitglied Jorge González schaffte es als erstes, seine Gedanken in Worte zu fassen.

Oh mein Gott, was war das?!,

applaudierte der 51-Jährige dem Trio zu. Und auch der sonst so verhalten wirkende Joachim Llambi war von der Stimmung angetan.

Das ist auf dem allerhöchsten tänzerischen Niveau, das wir jemals hatten,

lobte er die Sängerin. Jurymitglied Motsi Mabuse fand erst gar keine Worte für die perfekt abgelegte Show, sondern nahm die wohl verdienten 10-Punkte-Tafeln der jeweiligen Jurymitglieder und verneigte sich vor dem Trio. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Let's Dance | RTL.de (@letsdance) am

 

Ella Endlich: "Das war so gar nicht geplant"

Ob Tanzprofi Valentin nach dem sinnlichen Kuss jetzt etwa Angst um seine Ehefrau Renata haben muss? Im Interview mit "RTL" verriet die Sängerin nach der Sendung, dass die innige Szene so gar nicht geplant gewesen sei: 

Ich hab das auch nicht anders gefühlt, das muss genau der Moment sein, in dem das einfach geschieht. Es war ein großes Ziel von mir, zu zeigen, ja, ich will das, und ich will das mit ganzer Emotion,  

erklärte die 34-Jährige. Abschließend scherzte sie:

Ich hatte noch nie mit einem Ehepaar so viel Spaß.

Und ihr Plan ging auf: Mit der höchsten Punktzahl in beiden Tänzen sicherte sich die "Küss mich, halt mich, lieb mich"-Interpretin stolz den Einzug ins Halbfinale.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von ELLA ENDLICH (@ella.endlich.official) am

 

Alle Infos zu "Let´s Dance" im Special bei RTL.de

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

Awww! Ella Endlich zeigt ihren Freund

"Let's Dance": Tränen-Drama um Ella Endlich