Liz Hurley: Sie kämpft für ihren Sohn!

Zoff ums Erbe

Es geht um Anerkennung – und Millionen! Liz Hurley, 56, setzt sich für ihren Sohn Damian, 19, ein.

Liz Hurley: Streit um die Millionen!

Ein Jahr ist es her, dass Stephen Bing, der Ex-Freund von Liz Hurley, sich das Leben nahm. Seitdem kämpft die Schauspielerin um das Erbe des gemeinsamen Sohnes Damian. Denn sein Großvater Peter Bing verhindert, dass Damian und seine Halbschwester Kira Kerkorian etwas von den Millionen bekommen. Der Grund: Beide sind Stephens außereheliche Kinder. Obwohl Vaterschaftstests beweisen, dass sie rechtmäßige Erben wären, will er die beiden nicht als seine Enkelkinder anerkennen. Dabei würden Damian und Kira jeweils knapp 250 Millionen Dollar zustehen!

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

 

Liz Hurley: "Stephen wäre schockiert darüber"

Zu Lebzeiten hatte Stephen zwar kaum Kontakt zu den beiden, doch in den letzten Jahren baute er ein Verhältnis zu ihnen auf. Liz und Kiras Mutter Lisa Kerkorian kämpfen deshalb nun vor Gericht um das Erbe ihrer Kinder. Vor allem die Schauspielerin kann nicht glauben, was ihr Sohn durchmachen muss – schließlich hatten Stephen und Liz erst 2019 per Gericht durchgesetzt, dass Damian ein gewisser Anteil des Erbes zusteht, sollte sein Vater sterben. Doch Peter Bing fechtete die Entscheidung an – mit Erfolg. Nach einem neuen Urteil stehen Damian und Kira kein Cent zu! Ein Skandal für Liz.

Als Stephen sich das Leben nahm, starb er in der Annahme, dass für seine Kinder gesorgt sei. Was Stephen erwirkt hatte, wurde nun rücksichtslos aufgehoben. Ich weiß, Stephen wäre schockiert darüber,

erklärte Liz nach der Urteilsverkündung. Aufgeben kommt für die Löwenmama allerdings nicht infrage. "Liz wird kämpfen, bis sie gewonnen hat", so ein Vertrauter.

Text: SE

Weitere spannende Star-News gibt es in der aktuellen IN – jeden Mittwoch neu am Kiosk.