Louis Tomlinson: Betrunken aus Hotel geflogen

Der One Direction Star randalierte in seinem Zimmer

Skandal: Louis Tomlinson ist betrunken aus einem englischen Nobel-Hotel geflogen. Solche Alkohol-Eskapaden sollen keine Seltenheit bei dem One Direction-Sänger sein. Bis Ende Oktober tourt die Band noch durch Europa.

Vor wenigen Wochen gab One Direction-Mitglied Louis Tomlinson bekannt, dass der Sänger zum ersten mal Vater wird. Anstatt sich gemeinsam mit Baby-Mama Briana Jungwirth, 23, um die letzten Geburts-Vorbereitungen zu kümmern, randalierte der 23-Jährige jetzt aber lieber sturzbetrunken in einem Hotelzimmer in Newcastle - mit Konsequenzen: Louis flog aus dem Nobelhotel und musste sogar im Tourbus schlafen.

Drinks für weniger als 50 Cent

Obwohl Louis Tomlinson und Baby-Mama Briana Jungwirth kein Paar sind, betonte der 23-Jährige immer wieder, wie sehr er sich auf sein Baby freue. Normalerweise sollte man erwarten, dass sich die baldigen Eltern derzeit um alle nötigen Vorbereitungen kümmern, denn es ist nicht mehr lange hin, bis der Winzling auf die Welt kommt. Doch von Verantwortungsbewusstsein fehlt bei Louis derzeit jede Spur. Wie ein Insider gegenüber "The Sun" verraten haben will, soll das "1D"-Mitglied jetzt aus einem Nobel-Hotel in Newcastle geflogen sein, weil er frühmorgens stark betrunken ins Hotel kam und in seinem Zimmer randalierte:

Louis hatte sehr viel Alkohol im 'Digital' getrunken. Das ist ein beliebter Ort für die Studenten, die hier feiern. Ein Wodka mit Limonade kostet nur einen Pfund (umgerechnet weniger als 50 Cent!).

Keine Rücksicht auf Promi-Status

Der Sänger habe es in dem Club mit seinen Freunden ordentlich krachen lassen, bevor es sturzbetrunken ins Hotel "Malmaison" zurückging. Als der stark alkoholisierte Louis in seinem Zimmer anfing zu randalieren, wurde er vom Sicherheitspersonal vor die Tür gesetzt.

Er kam ins 'Malmaison' mit einer Flasche Schnaps und zwei Freunden. Sie wurden um vier Uhr von der Security rausgeworfen, weil sie von der Sache Wind bekommen hatten und absolut sauer waren. Er lief mit seinen ganzen Klamotten und einer Flasche Schnaps aus dem Hotel. Er dachte wohl, dass es okay wäre, aber es war echt respektlos. Er schien aber nicht so, als würde er sich deshalb Sorgen machen,

erzählt der Augenzeuge.

Kein gutes Vorbild

Danach soll der werdende Papa von einem Auto abgeholt und zum Band-Tourbus gebracht worden sein, wo er den Rest der Nacht verbringen und seinen Rausch ausschlafen musste. Man kann sich nur ausmalen, was die werdende Mutter Briana von derartigen Schlagzeilen halten muss, zumal es sich angeblich nicht um einen einmaligen Ausrutscher handeln soll. Der Sänger soll regelmäßig exzessiv feiern, wie der Insider offenbart:

Louis feiert sehr viel im Moment.

Spätestens wenn der Nachwuchs auf der Welt ist, sollte Louis seinen Alkoholkonsum lieber einstellen und Verantwortung übernehmen, um seinem Baby ein gutes Vorbild zu sein!

Seht hier ein Video zum Thema: