Madonna: Sie will ihre Kinder unbedingt berühmt machen

So ehrgeizig sind die Pläne der Pop-Queen

Madonna ist eine der erfolgreichsten Popstars aller Zeiten und ist als "Queen of Pop" mit ihren Hits weltweit bekannt. Und die sechsfache Mutter ist nicht nur selbst ehrgeizig, sondern will auch ihre Kinder zu Stars machen. Ein Insider verrät die ambitionierten Pläne der 60-Jährigen ...

Madonna: Ihre Kinder sollen berühmt werden

Madonna hat über 300 Millionen Tonträger verkauft, wurde in den 80er Jahren mit Hits wie "Like a Virgin" oder "Vogue" zur Ikone der Popmusik. Ziemlich erfolgreich - und jetzt sollen ihre Kinder in ihre Fußstapfen treten. Ein Insider verrät gegenüber dem amerikanischen Magazin "Star", dass Madonna ehrgeizige Pläne für ihre Kinder hat: Sie will ihre Kids zu Stars machen! 

Madonna langweilt sich so sehr und hat ihre Kinder zu ihrem neuesten Projekt erklärt, 

so ein Freund von Madonna. 

Madonna ist Mutter von sechs Kindern. Tochter Lourdes, 20, aus der Beziehung mit Schauspierler Carlos Leon, 52, ist die Älteste. Sohn Rocco, aus Madonnas erster Ehe mit Guy Ritchie, ist gerade 18 Jahre alt geworden. Zu den zwei leiblichen Kindern adoptierte Madonna vier Kinder aus Malawi. 2006 kam David, drei Jahre später Mercy James in die Familie, beide Kinder sind 12 Jahre alt. Die Zwillinge Stelle und Estere holte Madonna ebenfalls aus dem südostafrikanischen Staat zu sich nach Amerika und in ihre Familie. 

 

Birthday 🎉🎂🎈🇮🇹♥️

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Eins der seltenen Familienbilder, auf dem Madonna mit ihren sechs Kindern versammelt ist. Rocco, Lourdes, David und Mercy James lachen fröhlich in die Kamera, die Jünsten Stelle und Estere scheinen nicht so viel Spaß daran zu haben, für das Foto zu posieren. 

Ehrgeizige Ziele für die Adoptivkinder

Vor allem ihren vier Adoptivkinder will Madonna jetzt angeblich zu mehr Berühmtheit verhelfen. Für Sohn David schwebt der Sängerin anscheinend eine sportliche Karriere vor:

Sie will, dass David ein weltberühmter Fußballstar wird. Er mag den Sport ja, aber zum Spaß, und sie lässt es sich anfühlen wie einen Job,

so der Insider. Klingt nach ziemlich viel Druck für einen 12-Jährigen ...

Dieses Bild der Fußballmannschaft ihres Sohnes postete Madonna auf Instagram. 


©ddp Images

Für Tochter Mercy scheint der Karriereweg ebenfalls schon von ihrer Adoptivmutter vorgegeben zu sein. Doch die Kleine soll nicht wie ihr Bruder im Sport berühmt werden, sondern vielmehr in Madonnas Fußstapfen als Sängerin treten: "Währenddessen ist Mercy eine gute Sängerin, also hat Madonna sie fürs Stimmtraining angemeldet - für fünf Stunden am Tag", sagt der Insider. Ob da noch genug Zeit zum Kindsein bleibt? 

 

Music Appreciation Day!! 🎼🎹🎶🖤 #mercyjames #chopin

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Mercy James spielt ein Stück von Chopin. Auch wenn sie nicht Madonnas leibliche Tochter ist, scheint sie ihr musikalisches Talent zu teilen.

Selbst die Kleinsten stehen unter Druck

Und der Karrieredruck der ehrgeizigen Mutter macht auch vor den Zwillingsschwestern Stelle und Estere keinen Halt. Die beiden Kleinsten sollen besonders in Tanz gefördert werden. 

Die Mädchen haben Lehrer in Ballett, modernem und Ausdruckstanz - sechs Tage die Woche. Das Leben ist für diese Kinder zu einem Bootcamp geworden!

Oh je! Es klingt so, als hätte Superstar Madonna ziemlich hohe Erwartungen an ihre Kinder. 

 

Slow dance ..............⛵️⛵️⛵️🌈🎉💕😍😍🌈🎉💕 #sunday #funday

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Auf diesem Video haben die tanzenden Zwillinge sichtlich Spaß.  Aber ob das so bleibt bei diesem krassen Trainingsplan? 

Tochter Lourde: Auf dem Weg ins Show-Business

Im Gegensatz zu ihren Adoptivgeschwistern steht Madonnas Tochter Lourdes schon seit ihrer Geburt an in der Öffentlichkeit. Sie ist es gewohnt, mit ihrer Mama auf den roten Teppichen Hollywoods um die Wette zu strahlen. Die 20-Jährige ist auf dem besten Wege, das Show-Business für sich zu erobern. Schon als kleines Kind brachte Madonna ihr die Musik nahe, von klein auf lernte Lourdes mehrere Instrumente. Nicht nur Klavier, sondern auch Trompete, Gitarre und Schlagzeug beherrscht die junge Nachwuchs-Madonna. 


©ddp Images: Lourdes und Madonna gemeinsam auf dem roten Teppich. 

Auch einer Schauspielkarriere scheint Lourdes nicht abgeneigt zu sein: An der "Professional Children's School" in Manhattan, einer der renommiertesten Schulen in New York, nahm sie Schauspielunterricht. Ihren Karriereweg verfolt Lourdes ehrgeizig weiter und studiert an der "University of Michigan" Musik, Tanz und Theater. Sie will es auch ohne ihre berühmter Mutter schaffen und bezahlt ihre Studiengebühren selbst. 2010 hatte sie ihre erste kleine Filmrolle. Und schließlich klingt ihr voller Name Lourdes Maria Ciccone Leon schon wie ein echter Künstlername ...

Falls es als Schauspielerin nicht klappt, könnte Lourdes es aber auch in der Modebranche versuchen. Denn inzwischen hat sie sich zur kleinen Fashionista entwickelt. Nachdem sie ihre eigene Kindermoden-Kollektion mit Mama Madonna designte, ergatterte sie mit 19 Jahren ihren ersten Modeljob als Gesicht für Stella McCartney

Schon als Kind auf der Bühne: Sohn Rocco

Auch Madonnas Sohn Rocco ist kein Neuling im Rampenlicht. Er stand schon als Teenager gemeinsam mit seiner Mutter auf der Bühne.

 

I am to My Beloved............#rocco #birthday #18 ♥️

Ein Beitrag geteilt von Madonna (@madonna) am

Gerade ist Rocco 18 Jahre alt geworden. Mit diesem Bild aus Kindheitstagen gratulierte Madonna ihrem Sohn zum Geburtstag. Aber so klein ist Rocco schon lange nicht mehr. Nachdem er als Jugendlicher immer wieder Schlagzeilen wegen Drogen- und Alkoholskandalen machte, hat er sich mittlerweile zu einem jungen Mann entwickelt. Aber auch in jungen Jahren schien er öffentlicher Aufmerksamkeit nicht abgeneigt zu sein. Als Teenager versuchte er sich spaßeshalber als Rapper, später zog er als Model einen großen Auftrag für Adidas an Land. 

Lange stand Madonna mit ihrem Ex-Mann Guy Ritchie im Sorgerechtsstreit um Rocco. Dieser lebte lange in London bei seinem Vater. Inzwischen steht er auf eigenen Beinen. Auch wenn er offenbar noch nicht genau weiß, welchen Karriereweg er einschlagen will, stehen ihm mit seinen berühmten Eltern wohl alle Türen offen. 


©Getty Images

 

Diese Artikel könnten dich noch interessieren: 

"Widerlich & ekelhaft": Achselhaar-Shitstorm für Lourdes Leon

Madonna: Lourdes schämt sich für sie!

Raubt Madonna ihrer Tochter die Kindheit?

Findest du, dass Madonna mit dem Karrieredruck zu weit geht?

%
0
%
0