Michael Jackson: Sein unglaubliches Milliarden-Erbe

Nachlass des "King of Pop"

Derzeit ist die skandalöse Michael-Jackson-Doku "Leaving Neverland" auf TVNOW zu sehen. Es sind Aufnahmen, die Licht ins Dunkle bringen sollen. Doch was ist elf Jahre nach seinem Tod eigentlich mit seinem Milliarden-Erbe geschehen?

Michael Jackson: Skandal-Doku auf TVNOW zu sehen

Es sind Aufnahmen, die weltweit bereits hohe Wellen geschlagen haben: Seit Montag, den 8. März, ist die zweiteilige Enthüllungs-Doku "Leaving Neverland" von Regisseur Dan Reed auf TVNOW abrufbar. Obwohl Michael Jackson vor Gericht freigesprochen wurde, packen in der Dokumentation die beiden Männer James Safechuck und Wade Robson über ihre Erlebnisse mit dem "King of Pop" aus und belasten ihn dabei schwer. Es geht um die Missbrauchsvorwürfe gegen den 2009 verstorbenen Sänger. Ein Film, der polarisiert – und den Ausnahmekünstler in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Michael Jackson: Milliarden-Verdienst nach seinem Tod

Michael Jackson, der mit nur 50 Jahren starb, zelebrierte eine beispiellose Karriere, die ihn zu einem der reichsten Stars aller Zeiten machte. Doch was ist eigentlich mit seinem Vermögen geschehen?

Zwar führte der "King of Pop" ein Leben im absoluten Überfluss und soll zuletzt einen riesigen Schuldenberg gehabt haben, doch das wiederentfachte "Jackson-Fieber" nach seinem Tod brachte seiner Familie erneut Unmengen an Geld ein.

Laut der US-Website "The Blast" bestätigen Gerichtsunterlagen, dass Michaels Nachlassverwalter im vergangenen Jahr einen Bericht eingereicht haben, wonach die Geschäfte des verstorbenen Sängers seit dessen Tod mehr Geld eingebracht haben als zu dessen Lebzeiten. Die unglaubliche Summe: satte zwei Milliarden Dollar (rund 1,7 Millionen Euro)!

Mehr zu Michael Jackson:

Michael Jackson: Seine Kinder haben ausgesorgt

Dass Michaels Familie sich wirklich auf zwei Milliarden Dollar ausruhen kann, ist fraglich. Immerhin mussten seine 500 Millionen Dollar Schulden ausgeglichen werden. Medienberichten zufolge sollen zudem zahlreiche Gläubiger hinter seinem Vermögen her gewesen sein.

Trotzdem können sich die Kinder des King of Pops offenbar nicht beschweren. Prince, 24, Paris, 22, und "Blanket", 19 sollten für den Rest ihres Lebens ausgesorgt haben und können sich ohne Geld-Sorgen auf das konzentrieren, was ihnen Spaß macht.

Während Prince sich für verschiedene Wohltätigkeits-Organisationen einsetzt und seinen College-Abschluss in der Tasche hat, hat Paris sich einen Namen in der Model-Industrie gemacht und bringt ihre eigene Musik heraus. Der Jüngste im Bunde führt derweil ein Leben außerhalb des Rampenlichts. "Blanket" schien nach dem Tod seines Vaters nie gerne im Mittelpunkt gestanden zu haben.

Hättest du gedacht, dass Michael Jackson posthum so viel Geld verdient hat?

%
0
%
0