Miley Cyrus meinte es nie so ernst: Liam ist ihr „Seelenverwandter“

Ein Insider verrät: "Miley wird Liam heiraten, komme was wolle!"

Miley Cyrus meinte es nie so ernst: Sie will ihren Liam Hemsworth heiraten. Für ihren Liebsten will Miley Cyrus sogar weniger Grimassen schneiden. Miley geht auch Kompromisse für ihren Liam ein.

Miley Cyrus, 23, meinte es nie zuvor so ernst wie jetzt mit ihrem Verlobten Freund Liam Hemsworth, 26. Obwohl die Sängerin ja eher für ihr wildes Auftreten und den einen oder anderen Skandal bekannt ist, scheint der Schauspieler Miley gebändigt zu haben. Sie wird ihn heiraten „komme, was wolle“ und ihn kein zweites Mal gehen lassen.

Crazy in love

Es war das Liebescomeback, als Miley Cyrus und Liam Hemsworth wieder zueinander fanden. Dieses Mal soll es auch wirklich für die Ewigkeit sein, nicht umsonst hätte sich das junge Paar beim zweiten Anlauf so schnell verlobt. Vor allem Miley ist überzeugt von der wieder aufgeflammten Liebe und möchte Liam nun für immer an sich binden. Eine Quelle verriet nun gegenüber dem Online-Portal „HollywoodLife“ wie stark die Sängerin auf ihren Verlobten fixiert ist:

Miley weiß, dass Liam ihr Seelenverwandter ist und dass sie aus einem größeren Grund wieder zusammen gekommen sind. Sie ist sich sicher, dass sie Liam heiraten wird, komme, was wolle.

Bei diesem erneuten Anlauf wollen sie ihre Verlobung auch nicht bei den ersten Schwierigkeiten aufgeben:

Beide wissen, dass es auch schwere Zeiten geben wird, aber die werden sie durchstehen.

Keine Grimassen wegen Liam

Liam Hemsworth soll nur mäßig von Mileys ständigen Grimassen begeistert sein. Die schrägen Fotos seiner Liebsten soll er ganz und gar nicht toll finden. Ihm zuliebe wolle sie nun ihre Gesichtszüge weniger häufig entgleisen lassen. Die beiden gehen noch immer viele Kompromisse miteinander ein, verrät der Insider: „Sie streiten sich noch immer ab und zu, aber diesmal sind sie deutlich vorsichtiger miteinander und setzen alles daran, dass ihre Beziehung diesmal Bestand haben wird.“

Ein wichtiger Punkt dabei ist es, dass sie ihr Privatleben von ihren jeweiligen Jobs deutlich trennen. Die erste Verlobung des jungen Paares scheiterte an genau diesem Punkt. Beide haben offenbar aus ihren Fehlern gelernt, die Chancen stehen also gut, dass die Verlobung dieses Mal tatsächlich mit einer Hochzeit ihren Höhepunkt finden wird.