Miley Cyrus: Polizei-Einsatz in Las Vegas

Die Sängerin wurde bei ihrem Konzert belästigt

Sorge um Skandalnudel Miley Cyrus, 26! Die Sängerin wurde auf bei einem Konzert belästigt ...

Sorge um Miley

Glück im Unglück! Am vergangenen Wochenende spielte Miley Cyrus ein Konzert in Las Vegas. Die von Kaitlynn Carter frisch getrennte Musikerin gab wie immer Vollgas auf der Bühne. Kaum zu glauben, dass sie kurz zuvor von einem Fan belästigt wurde. Laut des Online-Portals "TMZ" soll ihr ein verwirrter Mann nahe gekommen sein. Der Stalker heiße David Rumsey und sei 42 Jahre alt. Er wurde am besagten Konzerttag im Publikum von Mileys Security-Team gesichtet.

 

Embed from Getty Images

 

Der Mann war den Sicherheitsleuten bereits seit Längerem bekannt, weil er der 26-Jährigen schon häufiger im Netz geroht habe. Mileys Sicherheits-Crew rief umgehend die Polizei.

 

"Es ist meine Lebensaufgabe, Miley zu schwängern!"

Angeblich habe der irre Fan bei der Festnahme gerufen:

Es ist meine Lebensaufgabe, Miley zu schwängern!

Er soll außerdem davon erzählt haben, dass er Prince und Michael Jackson von den Toten auferstehen lassen könnte. Für die Polizei stand fest: Der verwirrte Fan muss festgenommen werden. Gott sei Dank ist noch mal alles gut gegangen und Miley kam mit dem Schrecken davon - auch wenn im Netz nach wie vor Davids kuriosen Nachrichten kursieren ...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Miley Cyrus: Liebescomeback mit Liam?

Miley Cyrus & Kaitlynn Carter: Der wahre Grund für ihre Trennung

Themen