Mutig! GZSZ-Star Mustafa Alin verhindert Raubüberfall

Der "Mesut"-Darsteller kam einem jungen Mann in Not zu Hilfe

Mustafa Alin, 38, spielt in der beliebten Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" den Draufgänger "Mesut“, der liebendgern für Ärger sorgt. Im echten Leben zeigte der beliebte Schauspieler nun echte Zivilcourage, indem er sich in eine Schlägerei einmischte und damit einen Raubüberfall verhinderte, wie er seinen Fans bei Facebook mitteilte.

Mustafa Alin greift ein

Während sich Mustafa Alin in seiner GZSZ-Rolle als "Mesut" oft als Macho gibt und damit nicht selten für Ärger und Chaos sorgt, ist der 38-Jährige im realen Leben ein echter Held. Bei Facebook offenbarte der Schauspieler nämlich nun, dass er einen Raubüberfall verhinderte, indem er sich in eine Schlägerei eingemischt hatte:

Letzte Nacht erst einmal einen Raubüberfall verhindert. Die Frage war rauszugehen oder im Hotel bleiben? Als ich dann eingepennt war, wurde ich von einem ‚Help Help‘-Ruf gegen 04:00 Uhr nachts geweckt. Vom Balkon aus konnte ich sehen, dass zwei Typen auf einen anderen einschlugen, um ihn offensichtlich zu berauben,

beschrieb Mustafa Alin die schlimme Situation.

 

Raubüberfall verhindert

Doch der GZSZ-Star blieb nicht tatenlos, griff geistesgegenwärtig ein und konnte so die Situation schlichten. Das Opfer schien seinem Retter überaus dankbar zu sein, wie der 38-Jährige weiter berichtet:

Mit einem Urgeschrei jagte ich die Täter in die Flucht, und der betrunkene Engländer konnte dadurch entfliehen und sagte nur noch davonlaufend ‚Thank you, Thank you‘. Man, war das ein tolles Gefühl.

Es scheint also, als sei Dank der Hilfe von Mustafa doch noch einmal alles glimpflich ausgegangen. Von uns gibt bei so viel Zivilcourage beide Daumen hoch!