Nach "Love Island"-Drama: Jetzt spricht Henriks Bruder

Er kann Aurelia verstehen

17.09.2020 20:59 Uhr

Mega Drama auf "Love Island": Zwischen Aurelia Lamprecht, 23, und Henrik Stoltenberg, 23, ist es aus! Denn: Mr. Bonschlonzo hat eine Neue. Nun äußerte sich sein Bruder zu der schwierigen Situation. 

Aurelia & Henrik: Kein Happy End bei "Love Island"

Das Hin & Her hat ein Ende: Nach über zwei Wochen Drama in der Villa hat Henrik sich schließlich für Granate Sandra entschieden. Somit ist Aurelia wieder Single. Zuvor bangte sie zwei Tage in der Villa, während ihr Couple beim Glamping mit ungestört seine neue Flamme kennenlernen konnte - gemeinsame Duschen und Knutschen inklusive! Außerdem scheint Henrik sogar Gefühle zu entwickeln. Was Aurelia in zwei Wochen nicht hinbekam, schaffte Sandra in zwei Tagen ...

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Love Island (@loveisland.de) am

 

Schließlich kehrten die Turteltauben gemeinsam während der Paarungszeremonie zu den anderen wieder zurück: Der armen Aurelia brach er somit kurzerhand das Herz. Nach dieser krassen Enttäuschung ist diese natürlich stocksauer und auch die Fans stellen sich gegen Henrik. 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Love Island (@loveisland.de) am

 

Doch muss der 23-Jährige nun mit Hate von allen Seiten kämpfen? Nicht ganz: Denn sein Bruder steht weiterhin hinter ihm. 

Mehr zu "Love Island": 

 

 

 

"Love Island"-Henrik: Unterstützung von seinem Bruder

Gegenüber "Promiflash" äußerte sich Henriks Bruder Karól zu dem Betrugs-Skandal:

In meinen Augen hat Henrik von Anfang an sehr deutlich gemacht, dass er Aurelia als Mensch sehr mag. Genauso deutlich fehlte von Anfang an die körperliche Anziehung.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Karól Stoltenberg (@karolstoltenberg) am

 

Der Jurastudent nimmt seinen großen Bruder in Schutz und ist sich sicher: Henrik hatte keine bösen Intentionen! Er machte deutlich: "Jeder, der die Show gesehen hat, war Zeuge von Henriks großen Gewissensbissen."

Doch auch für Aurelias Verletztheit hat Karól Verständnis:

Sie hat ja offensichtlich echte Gefühle für Henrik entwickelt und hat immer darauf gehofft, dass es bei ihm auch dazu kommt. Die Art und Weise, wie sie es erfahren musste, war schon sehr brutal!

Er kann sich zudem gut vorstellen, dass sein Bruder sich sicher gewünscht hätte, dass Aurelia anders von dem Aus erfahren hätte

Wie es mit Henrik und Sandra weitergeht und, ob Aurelia ihrem Glück noch einmal eine Chance gibt, sehen die Zuschauer immer montags bis freitags und sonntags um 22:15 Uhr bei RTL2 – die Folgen sind außerdem im Anschluss sieben Tage lang bei TVNOW verfügbar.

Auf welcher Seite stehst du? Stimme bei unserem Voting ab!

Auf welcher Seite stehst du?

%
0
%
0