Nicht Chicago! Kims und Kanyes Baby sollte eigentlich anders heißen

Ihre Eltern wollten etwas Einsilbiges

Eine kleine Überraschung! Kim Kardashian, 37, und Kanye West, 40, wurden dank einer Leihmutter zum dritten Mal Eltern. Ihre Tochter Chicago West erblickte am 15. Januar das Licht der Welt. Nun verriet die berühmte Dreifach-Mama, dass ihr Töchterchen eigentlich ursprünglich einen ganz anderen Namen bekommen sollte.

Baby Chicago: Das steckt hinter dem Namen

Die ersten beiden Kids von Kim Kardashian und Kanye West hören auf die besonderen Namen North, 4, und Saint West, 2. Dass der dritte Spross im Bunde erneut keinen 08/15-Namen bekommen würde, war zu erwarten. Aber wieso entschieden sich die Multi-Millionäre für "Chicago"? 

 

 

Kurz nach Verkündung des Namens via Twitter lüfteten die Fans des Clans das Geheimnis: Kanye West entschied sich für den Namen, da er in der Stadt in Illinois aufgewachsen war und dort den Grundstein für seine Rap-Karriere gelegt hatte - somit hat er eine ganze besondere Verbindung zu "Chicago".

 

 

He loves her so much

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

 

Kim verrät: So sollte Chicago eigentlich heißen

In der "The Ellen DeGeneres-Show" offenbarte Kim Talkmasterin Ellen DeGeneres, 60, was sie und ihr Schatz sich ursprünglich für die Kleine vorgestellt hatten.

Ich mag wirklich die einsilbigen Namen, es war eine Entscheidung zwischen Jo, weil meine Oma Jo heißt, oder Grace. Und am Ende war es Chicago,

plauderte die 37-Jährige aus.

 

 

Morning cutie 💗

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

 

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News!

 

 

 

Gefällt dir der Name "Chicago West"?

%
0
%
0