Oliver Pocher: Stich ins Herz für Amira

Warum tut er das seiner schwangeren Ehefrau an?

Oliver Pocher, 42, scheint offenbar nicht davon auszugehen, dass Amira, 27, seine letzte Frau ist ...

Oliver Pocher über Ehe mit Amira: "Einen Grundrealismus muss man haben"

Ob sie sich das so vorgestellt hat? Bald werden Amira und Oliver Pocher zum zweiten Mal Eltern. So weit, so schön! Doch jetzt verrät der Comedian, dass er gar nicht an die ewige Liebe glaubt.

Wenn man heiratet, sagt man ja: 'Ein Leben lang:' Das ist eine sehr romantische Vorstellung,

räumt Oli ein.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tja... Das nächste „5 gegen Jauch“ Pocher Kinder Special kann kommen... #DadOf5

Ein Beitrag geteilt von Oliver Pocher (@oliverpocher) am

 

Doch mit so viel Romantik hat er offenbar nichts am Hut. "Man versucht natürlich, dass es so lange wie möglich hält, aber einen Grundrealismus muss man haben", stellt der 42-Jährige nüchtern klar.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren:

 

 

 

Bittere Abrechnung von Alessandra Meyer-Wölden

Denn die Formulierung: "Bis dass der Tod uns scheidet", hält er für völlig veraltet:

Früher, als man gesagt hat: 'ein Leben lang', da hatten die Menschen eine Lebenserwartung von 30 Jahren.

Oha! Wie müssen sich solche Worte wohl für seine schwangere Ehefrau anhören? Sie wäre jedenfalls nicht die Erste, die sich von seinen Aussagen gedemütigt fühlt. Auch Olis Ex-Frau Alessandra Meyer-Wölden, 37, gestand kürzlich, dass sie seine Worte oft verletzt hatten. "Definitiv ist er für mich oft zu weit gegangen", gibt sie heute offen zu ...

Text: Julia Zuraw

Noch mehr Star-News liest du in der aktuellen "IN - Leute, Lifestyle, Leben" - jeden Mittwoch neu am Kiosk!

 

Was sagst du zu Olis Einstellung zur Liebe und zur Ehe?

%
0
%
0