Pamela Anderson: In Cannes ist sie nicht wiederzukennen!

Mit einer Menge Botox im Gesicht sah mit die Schauspielerin bei den Filmfestspielen in Cannes

Bei den Filmfestspielen in Cannes wirk Pamela Anderson aufgespritzt und fast schon künstlich Noch vor zwei Monaten sah Pamela Anderson bei der So sah Pamela Anderson vor zehn Jahren aus

Pamela Anderson, 49, wurde als sexy Badenixe in "Baywatch" weltberühmt. Doch in den letzten Jahren hat sich der Star ganz schön verändert! Aktuell sind die Filmfespiele in Cannes, bei denen zeigte sich die Schauspielerin in einem komplett neuen Look. Offensichtlich griff sie in letzter Zeit häufig zur Botox-Spritze!

Bei den Filmfestspielen in Cannes lief Pamela Anderson über den roten Teppich und war dabei kaum wiederzuerkennen! Die Schauspielerin wirkte aufgedunsen und aufgespritzt, da hat es sicherlich die eine oder andere Schönheits-OP gegeben. Dabei plauderte die Blondine noch vor zwei Jahren darüber, dass Botox ihr gar nicht gefällt. Danach sieht ihre Veränderung bei dem aktuellen Auftritt auf dem roten Teppich aber nicht aus.

Ich war die Letzte, die Botox ausprobiert hat, aber ich tat es. Es kam mir vor, als würden meine Augen in meinem Kopf versinken. Ich sah nicht mehr wie ich selbst aus,

verriet die Schauspielerin dem "People"-Magazin vor zwei Jahren. Hat Pamela Anderson also doch kein Botox verwendet? Eine schlüssige Erklärung wäre das Mittelchen auf jeden Fall für ihre veränderten Gesichtszüge.

Vor zwei Monaten sah sie noch ganz anders aus!

Es ist keine Neuigkeit, dass Pamela Anderson, die den "WikiLeaks"-Gründer Julian Assange daten soll, nichts Schlimmes an Beauty-OPs findet. Sie soll sich selbst bereits mehreren im Laufe ihres Lebens unterzogen haben. Doch so maskenhaft wie jetzt sah die ehemalige"Baywatch"-Nixe wohl noch nie aus. Noch vor zwei Wochen zeigte sich die Schauspielerin bei der Premiere von der Neuverfilmung der Serie "Baywatch", bei diesem Auftritt wirkte die Pamela Anderson allerdings noch um einiges natürlicher!

Pamela Anderson: Botoxinjektionen vor dem roten Teppich?

Sollte Pamela Anderson also wirklich auf Botox zurückgegriffen haben, dann ist ihre Behandlung noch nicht lange her, es kann also gut sein, dass sich ihre Gesichtszüge wieder etwas entspannen. Das wäre der 49-Jährigen auch zu wünschen, denn es ist doch immer noch am schönsten, wenn man Frauen dabei zusieht, wie sie in Würde altern!