Pietro Lombardi: Rutscht er jetzt in die Gangster-Szene ab?

Nach der Trennung von Sarah Lombardi hat der Sänger dubiose neue Freunde

Über ein halbes Jahr schon ist die Trennung von Pietro, 24, und Sarah Lombardi, 24, im Oktober 2016 her. Mittlerweile könnte man meinen, das Gröbste sei überstanden und im Leben des ehemaligen „DSDS“-Siegers geht es endlich bergauf. Nun berichtet ein guter Freund allerdings alarmierende Details aus dem Leben des jungen Vaters: Laut Musiker-Kumpel Marvin Steven Friedl, 35, soll sich Pietro mit den falschen Leuten umgeben und in große Gefahr bringen!

Pietro Lombardi: Seine neuen Freunde sind Farid Bang und Co.

Gangster-Rapper sind auch nur Menschen! Alle korrekte Typen,

erklärte Pietro Lombardi jetzt gegenüber der „Closer“, im Gespräch über seinen neuen Freundeskreis. In den letzten Monaten hatte der 24-Jährige nicht nur beruflich, sondern auch privat ein enges Verhältnis zu den Rappern MC Bilal, 22, KC Rebell, 29, und auch Skandalnudel Farid Bang, 30, aufgebaut.

 

 

 

 

Genau das ist laut Pietros bestem Freund aus „DSDS“-Zeiten, Marvin Steven Friedl, allerdings überhaupt nicht gut, denn der Sänger soll sich damit in Gefahr begeben.

Marvin Steven Frieda: „Ich weiß nicht, ob das der richtige Umgang ist“

Der 35-Jährige packte in dem Magazin aus und offenbarte Schockierendes:

Ich habe zum Beispiel von einer Schießerei in Köln, mit der KC Rebell zu tun haben soll, mitbekommen. Ich weiß nicht, ob das der richtige Umgang ist…

Außerdem gibt Marvin an, er sei enttäuscht, dass Pietro jetzt mit „diesen Leuten“ abhängen würde. Verständlich. Falls Pietro etwas zustoßen sollte, würde darunter vor allem sein Sohn Alessio, 1, leiden. Bewiesen sind die schweren Vorwürfe seines Kumpels allerdings nicht.

Es bleibt zu hoffen, dass Pietro selbst Abstand zu jeglichen kriminellen Handlungen hält, schließlich hat er nicht nur sich gegenüber eine große Verantwortung.

Like OK! bei Facebook und verpasse keine Star-News