Stephen Belafonte: Krasse Unterhaltsforderungen von Mel B.

Der Ehebrecher möchte allein 4.000 Euro für Lebensmittel bekommen

Nach dem schockierenden Ehe-Drama, welches im Verlauf der Scheidung von Melanie Brown, 42, und Stephen Belafonte, 42, immer weiter aufgedeckt wurde, folgt nun der nächste Hammer: Der Noch-Ehemann des Ex-Spice-Girls hat offenbar eine völlig utopische und realitätsferne Unterhaltsforderung eingereicht. Diese Frechheit möchte sich Melanie allerdings nicht bieten lassen.

Stephen Belafonte fordert 16.500 Euro Unterhalt pro Monat

Ernsthaft? Wenn man die Unterhaltsforderung von Stephen Belafonte liest, welche jetzt von dem Onlineportal „TMZ“ veröffentlicht wurde, kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Darin heißt es unter anderem, der 42-Jährige hätte beispielsweise allein für Lebensmittel eine Summe von umgerechnet knapp 4.000 Euro eingereicht - mehr als 100 Euro pro Tag!

Aber auch die übrigen Forderungen sind viel zu hoch angesetzt, so benötige er 1.800 Euro monatlich für Kleidung, knapp 10.000 Euro, um seine Wohnsituation zu finanzieren und knapp 700 Euro für seine Handyrechnung - geht’s noch?

Kein Wunder, dass Mel B. auf die frechen Forderungen ihres untreuen Ex-Gatten gar keine Lust hat und sich weigert, diesen nachzugehen.

Nach dem Ehe-Aus folgte eine öffentliche Schlammschlacht

Nachdem die Scheidung des Paares publik geworden war, hatte sich Belafonte obdachlos, hoch verschuldet und einkommenslos gemeldet. Mel B. erwirkte in der Vergangenheit bereits eine einstweilige Verfügung gegen Stephen, weil sie dieser angeblich während der zehnjährigen Beziehung nicht nur geschlagen, sondern auch zum Sex gezwungen haben soll.

Ein Ende des Rosenkriegs ist derzeit nicht in Sicht.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir!