"The Handmaid’s Tale": Hinweise verdichten sich! Stirbt June den Serientod?

Erste Informationen zum möglichen Serien-Aus

Seit drei Staffeln fiebern die "The Handmaid’s Tale"-Fans nun schon mit June Osbourne, gespielt von Elisabeth Moss, 38, mit, in diesem Jahr geht die vierte Staffel endlich an den Start. Doch nun enthüllte die Hauptdarstellerin erste Details über das Serien-Finale, die viele Anhänger schockieren dürften …

Endet "The Handmaid's Tale" nach der fünften Staffel?

Seit Monaten warten die "The Handmaid’s Tale"-Fans auf die langersehnte Fortsetzung, in diesem Jahr soll es endlich so weit sein: Am 10. Dezember verkündeten die Hauptdarsteller der beliebten Dystopie-Serie bei Instagram, dass die vierte Staffel endlich abgedreht sei, eine fünfte sei für 2022 bereits in Planung – doch die könnte möglicherweise auch die letzte sein …

Schon vor einigen Wochen erklärte Showrunner Bruce Miller im Gespräch mit dem US-Portal "Hollywood Reporter", dass ein Serien-Ende nach der fünften Staffel definitiv denkbar sei, da bislang noch nicht klar wäre, wie die Geschichte um June Osbourne, die übrigen Mägde und Gilead weitergehen werde:

Ich habe das Gefühl, dass es nach diesem Jahr eine Umstrukturierung braucht. Ich weiß, wo wir mit der Geschichte stehen und auf einen kritischen Punkt zusteuern, aber ob dieser das Ende der Serie sein wird, weiß ich nicht. Eine Umstrukturierung scheint jedoch in diesen Zeiten wichtig, da sich sowohl die fiktive Welt als auch die echte Welt sehr verändert haben.

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Kein klassisches Happy End: Stirbt June den Serientod?

Doch damit nicht genug, denn wer auf ein Happy End für June Osbourne und damit auf ein mögliches Wiedersehen mit Ehemann Luke und Tochter Hanna hofft, wird mit großer Wahrscheinlichkeit enttäuscht. "The Handmaid’s Tale"-Hauptdarstellerin Elisabeth Moss sprach im Interview mit "The Times" jetzt über die Zukunft ihrer Rolle und enthüllte, dass sie zwar bislang noch nicht sicher wisse, welches Schicksal June drohe, es aber kein typisches Happy End geben werde:

Es hängt davon ab, was ihr unter happy versteht,

so die 38-Jährige.

Sie wüsste, dass die meisten Fans wohl tatsächlich eine Reunion erwarten würden, jedoch würde es auch Alternativen für ein Serien-Finale geben, die deutlich tragischer wären. Eine denkbare Theorie wäre, dass das Regime in Gilead dank Junes Hilfe am Ende gestürzt wird, sie dies aber nicht überleben wird. Dass die Magd bereit ist, ihr Leben im Kampf gegen die neue Regierung zu riskieren, dürfte bereits am Ende der dritten Staffel deutlich geworden sein.

Elisabeth Moss hat allerdings ihre ganz eigene Wunschvorstellung für ein Ende von "The Handmaid’s Tale". So träume sie davon, dass June am Ende gemeinsam mit Luke, Nick, ihren Töchtern Hanna und Nicole, Emily und ihrer besten Freundin Moira ein normales, modernes Leben leben könne: "June endet in einer wirklich modernen Beziehung auf einer Insel. Es ist sehr französisch und sie haben wunderschöne Kinder".

Wer weiß, vielleicht finden die "The Handmaid’s Tale"-Autoren diese Idee ja auch nicht so schlecht …

Alle Staffeln von "The Handmaid's Tale" kannst du bei Amazon streamen. Hier geht's zur ersten Staffel!

Glaubst du, dass "The Handmaid's Tale" nach der fünften Staffel endet?

%
0
%
0
Themen
The Handmaid's Tale