Tobey Maguire: Sex-Skandal

Ein Enthüllungsbuch schockt ganz Hollywood

Tobey Maguire soll mit seinen Freunden nächtelang um Millionenbeträge gezockt haben.  Die Geschichte von Molly Bloom (l.) wurde 2017 mit Jessica Chastain in der Hauptrolle verfilmt. In „Molly’s Game” erfahren die Zuschauer offenbar jedoch nur die halbe Wahrheit... Über Tobey Maguire verliert Molly Bloom kein gutes Wort. Er habe wenig Trinkgeld gegeben und sei ein schlechter Verlierer. Als „Spiderman“ wurde Tobey Maguire weltberühmt. Seine Gagen hat er offenbar am Pokertisch verzockt.

Ein neues Buch schockt gerade ganz Hollywood. Darin kommt nicht nur ans Licht, dass Tobey Maguire, 43, um Millionen von Dollar betrogen wurde, sondern auch, mit wem er schon alles im Bett war...

Enthüllungsbuch sorgt für Aufregung

Beruflich ist es ruhig um Tobey Maguire geworden. Der „Spiderman“-Star war schon lange nicht mehr in einem großen Blockbuster zu sehen. Nun macht der 43-Jährige aber wieder Schlagzeilen – jedoch ganz unfreiwillig. Der Schauspieler ist nämlich in den größten Poker-Skandal Hollywoods verwickelt. Denn offenbar wurde der Kinostar am Pokertisch eiskalt abgezockt. Das behauptet nun zumindest Houston Curtis in seinem neuen Buch mit dem sperrigen Titel: „The Billion Dollar Hollywood Heist: A Tale of Monumental Excess, Sex, Greed, the A-list Kingpin & the Shakedown That Brought Down Tinseltown”.

 

 

Er hatte usprünglich die Idee für die Pokerabende mit reichen Hollywood-Stars, doch seine Mitarbeiterin Molly Bloom habe ihm die Spiele geklaut. Und offenbar war die 40-Jährige auch sonst ein ziemlicher Langfinger: Sie solle alle Spieler um Millionen betrogen haben. Die Pokerspiele waren nämlich angeblich immer manipuliert.

 

 

Tobey Maguire heuerte Kollegen an

Tobey Maguire war offenbar ein leichtes Opfer. Er lud auch noch seine berühmten Hollywood-Kollegen Ben Affleck, Matt Damon und Leonardo DiCaprio zu den Pokerabenden ein, und sorgte unwissend so dafür, dass auch sie ausgebeutet wurden. Doppelte Freude für die Veranstalter: Reiche Amis verspielten bis zu einer Million Dollar pro Spiel – um einmal für wenige Stunden mit einem der Stars zocken zu können. 2013 flogen die illegalen Pokerrunden auf.

Tobey und ich machten Molly reicher als sie es sich je hätte erträumen können. Und wie dankte sie uns dafür? Wir waren die ersten zwei Namen, die sie dem FBI gab, als sie einen Deal aushandelte, um ihren eigenen Arsch zu retten,

schreibt Houston Curtis empört in seinem Buch. 

Schmutzige Details über Sex in Hollywood

Der Fernsehproduzent packt aber noch mehr schmutzige Geschichten aus. Er verrät auch ziemlich intime Details aus dem Sexleben des 43-Jährigen:

Als ich ihn fragte, ob er jemals etwas Dummes oder Verrücktes gemacht hätte, nachdem er berühmt geworden war, sagte er mir, dass er und Leo durch das Magazin ‘Star’ geschaut hätten und eingekreist hätten, mit welchen Mädchen sie schlafen wollten. Er hatte immer ein Auge auf Alyssa Milano, also musste er das auf seiner Liste abhaken.

Doch die „Charmed“-Schauspielerin ist wohl nicht die einzige Promi-Dame, mit der Tobey Maguire im Bett landete.

Dann hatte er die Chance, mit Drew Barrymore und Heather Graham einen Dreier zu haben, aber Drew turnte ihn ab, also sagte er ab und suchte sich ein anderes junges Starlet, 

erzählte der Skandalautor „National Enquirer“. Und nun dürfte nicht nur der „Spiderman“-Star zittern, welche Geschichten durch das Enthüllungsbuch noch alles ans Licht kommen...

Diese Artikel könnte dich auch interessieren:

Neue Liebe mit Tobey Maguire? Das sagt Sofia Richie

Tobey Maguire feiert nach Trennung mit Sofia Richie

Demi Moore und Tobey Maguire: Was läuft denn da?