Tod einer Ikone: "Dead or Alive"-Sänger Pete Burns gestorben

Der Musiker verstarb im Alter von nur 57 Jahren nach einem Herzinfarkt

Traurige Nachrichten aus der Pop-Welt: Pete Burns hinterlässt seinen Lebenspartner Michael Simpson. In den letzten Jahren sorgte Pete Burns mit seinem veränderten Aussehen für Schlagzeilen. Über 300 Mal soll sich der Musiker Boy George gedachte dem verstorbenen Pete Burns in einem rührenden Twitter-Posting.

Und schon wieder erreichen uns traurige Nachrichten: "Dead or Alive"-Frontmann Pete Burns ist tot. Der Sänger verstarb am Sonntag, den 23. Oktober im Alter von nur 57 Jahren nach einem Herzinfarkt, wie sein Management bei Twitter offiziell bestätigte. Der Tod des Musikers sei völlig überraschend gewesen, heißt es weiter. Pete Burns zählte in den 80er-Jahren zu den Ikonen der britischen Popmusik. 

"Dead or Alive"-Frontmann Pete Burns ist tot

Erneut stellen wir fest, dass 2016 ein trauriges Jahr zu sein scheint: Nachdem Fans Anfang des Jahres bereits von Weltstars wie David Bowie und Prince Abschied nehmen mussten, gibt es nun die nächste Schock-Meldung: Pete Burns ist tot. Der Frontsänger der englischen Popband "Dead or Alive" verstarb vor wenigen Tagen völlig überraschend im Alter von 57 Jahren. Wie das Management der 80er-Jahre-Ikone in einer offiziellen Erklärung bei Twitter mitteilte, soll die Ursache ein Herzinfarkt gewesen sein:

Mit größter Trauer müssen wir die tragische Nachricht bekanntgeben, dass unser geliebter Pete gestern nach einem schweren Herzinfarkt plötzlich gestorben ist. Seine ganze Familie ist geschockt über den schweren Verlust unseres besonderen Stars. Er war ein wahrer Visionär, eine wunderschöne, talentierte Seele und er wird vermisst von allen, die geliebt und geschätzt haben, was er war und all die wunderschönen Erinnerungen, die er zurücklässt.

 

Über 300 Schönheits-Operationen

In den 80er-Jahren erlangte Pete Burns mit seiner Band "Dead or Alive" vor allem mit Hits wie "You Spin Me Around" oder "That's The Way" internationale Bekanntheit. Mit seinem extravaganten Äußeren wurde er für viele schnell zu einer echten Stil-Ikone. Zuletzt sorgte der Musiker mit seinen zahlreichen Schönheitsoperationen und Auftritten in verschiedenen Reality-Shows für Aufsehen. Wie "The Sun" berichtet, hatte sich der Musiker erst vor Kurzem in einer Talkshow zu seinen Schönheits-Operationen geäußert:

Ich hatte wahrscheinlich über 300 Schönheits-Operationen. Ich hoffe, wenn ich 80 bin und in den Himmel komme, dass Gott mich nicht erkennt.

Boy George trauert um guten Freund

Neben etlichen Fans, trauert auch Weltstar Boy George um Pete Burns: Mit einem rührenden Tweet gedachte der 55-Jährige nun seinem verstorbenen Freund:

Den Tränen nah bei der Nachricht, dass Pete Burns gestorben ist. Er war einer unserer größten Exzentriker und so ein großer Teil meines Lebens. Wow! Es ist so hart, das zu glauben.

 

Pete Burns hinterlässt seinen Lebenspartner Michael Simpson.

Seht hier noch einmal einen seiner größten Hits: