Tragischer Tod mit 38: Britischer Schauspieler Kristian Ealey tot

Der Seriendarsteller kam unter mysteriösen Umständen in Italien ums Leben

Bekannt wurde Kristian Ealey (†38) als „Matt Musgrove“ in der britischen TV-Serie „Brookside“. In „Hollyoaks“ spielte er bis 2004. Jetzt ist Kristian Ealey tot - und die Umstände, die zu seinem völlig unerwarteten Tod geführt haben, könnten nicht mysteriöser sein. Ist der Schauspieler in Italien gestorben?

Kristian Ealey: Früher Tod

Kristian Ealey wurde nur 38 Jahre alt. Der britische Soapstar wurde vor allem durch seine Engagements in den Brit-Serien „Brookside“ und „Hollyoaks“ bekannt. Im Beatles-Film „In His Life: The John Lennon Story“ spielte er die Rolle des Ringo Starr. Außerhalb der Liverpooler Musikszene weniger bekannt war seine Band „Tramp Attack“, in der Kristian Ealey als Sänger tätig war.

Tod in Italien?

 

 

Ein von Kris Ealey (@smithdownslim) gepostetes Foto am

 

Vor wenigen Tagen noch war Kristian Ealey in Italien im Urlaub und postete dieses Bild bei Instagram. Ist der britische Schauspieler hier auch ums Leben gekommen? Seine Ex-„Brookside“-Kollegin Suzanne Collins berichtet englischen Medien zufolge davon, dass Ealey abends mit Schmerzen im Arm ins Bett gegangen war und morgens dann nicht mehr aufwachte. Was genau zum Tod von Kristian Ealey geführt hat, ist bisher noch komplett unklar.

Es hat uns alle geschockt. Kris war voller Leben, voller Lachen und so voller Musik,

zitiert „BBC“ Suzanne Collins.

Themen
Kristian Ealey,