Trauerbewältigung oder einfach nur krank? Courtney Stodden kauft sich Fake-Baby!

So trauert sie nach ihrer Fehlgeburt

US-Reality-Star Courtney Stodden hat sich ein Fake-Baby gekauft. Das soll ihr dabei helfen, ihre Fehlgeburt zu verarbeiten. Ihr erster Schritt nach dem Schicksalschlag war es sich ihr lange blonde Mähne abzurasieren. Als ein symbolischer Start in ein neues Kapitel. So sah sei früher aus! Die Wasserstoff-Blondine wurde als die

Jeder trauert anders, das ist klar, aber diese Art der Trauerbewältigung ist schon sehr befremdlich. US-Reality-Star und Busenwunder Courtney Stodden, 21, hat sich ein Fake-Baby gekauft, um über die Fehlgeburt, die sie erlitten hat, hinwegzukommen. Die Blondine teilte jetzt auf Instagram einen Clip, in dem sie dabei zu sehen ist, wie sie ihr neues "Baby" vorstellt.

Fake-Baby als Trauerhilfe

In der Regel sind alle Bilder, die Courtney Stodden bei Instagram postet, ziemlich fragwürdig, da sie meist kaum Kleidung trägt und sich als sexy Pin-Up-Girl inszeniert. Ihr letzter Post ist aber eher der Kategorie "schockierend" zuzuordnen. Die junge Frau scheint derzeit sehr mit ihrem Schwangerschaftsabgang beschäftigt zu sein und damit, wie sie mit dem Verlust umgeht. Zunächst einmal fiel ihre lange Mähne ihrer Trauer zum Opfer. Als Symbol für ein neues Kapitel ließ sich Courtney eine Glatze rasieren.

Aber die äußere Veränderung alleine war wohl nicht genug. Auf Anraten ihrer Therapeutin hat sich Courtney jetzt tatsächlich ein Fake-Baby zugelegt. Dieses soll ihr helfen, mit dem Verlust emotional besser umgehen zu können. Das Video, wie sie ihr "neugeborenes Baby" auspackt, postete sie bei Instagram und wir finden es mehr als verstörend!

 

Ihr Fake-Baby heißt Angela Runday

Courtney Stodden nimmt die Sache mit dem Fake-Baby offenbar sehr ernst. So trägt die Puppe den symbolischen Namen Angela Runday. Und seit der Ankunft ihres "Babys" postet Courtney fleißig Bilder von ihr. Wie das aussieht, weiß die Blondine.

Ich weiß, dass einige es etwas befremdlich finden werden. Aber mein Therapeut meint, dass es mir helfen wird, mit meinem Verlust zurechtzukommen,

kommentierte die 21-Jährige das Video und die Bilder ihres Fake-Babys.

 

 

The Babies😛 #rebornbaby #puppy

Ein von Courtney A Stodden (@courtneyastodden) gepostetes Foto am

Was hältst du von dieser Art der Trauerbewältigung?

%
0
%
0