Ups! So einfach stiehlt Leonardo DiCaprio Beyoncé die Show

Der Schauspieler hat sich bei einem Konzert der 34-Jährigen unters Publikum gemischt

Fast hätten wir ihn unter seiner Ballonmütze inmitten tausender Fans nicht erkannt. Doch tatsächlich, er war es wirklich. Ausgerechnet Hollywood-Schnuckel Leonardo DiCaprio, 41, mischte sich bei einem Konzert von Beyoncé, 34, in New York unter das Publikum. Und natürlich blieb der Oscar-Preisträger nicht lange unentdeckt. Zum großen Bedauern von Queen B - denn die war ab diesem Zeitpunkt erstmal abgemeldet.

Überraschungs-Zuschauer bei Beyoncé-Konzert

Egal wo Leonardo DiCaprio auftaucht, es herrscht absoluter Ausnahmezustand. Kein Wunder, dass der Womanizer es sogar schafft, einer Queen of Soul wie Beyoncé die Show zu stehlen. Und wie man das anstellt? Man setzt sich bei einem Konzert der "Lemonade"-Interpretin einfach direkt ins Publikum - natürlich trotzdem mit seinem Lieblings-Accessoire - der Ballonmütze - getarnt. Doch die half dem "The Revenant"-Darsteller auch nicht. Denn es dauerte gar nicht lange und die ersten Fans erkannten den 41-Jährigen.

Leonardo-Anhänger rasten aus

Schwups waren alle Augen und vor allem Kameras nur noch auf Leo gerichtet. Und auch das Netz wimmelte kurze Zeit später nur so von zahlreichen Leo-Schnappschüssen. Ups, arme Beyoncé!

 

 

 

 

 

Ich war Beyoncé so nahe, aber ich bin noch etwas aufgeregter darüber, dass ich nur 100 Füße von Leonardo DiCaprio entfernt war,

schrieb ein aufgeregter Fan zu ihrem Twitter-Foto mit dem Hollywood-Star. 1:0 für Leo!

Erfahrt im Video, welcher Superstar, neben Leonardo, noch beim Konzert von Beyoncé vorbeischaute: