Verdächtige SMS aufgetaucht: Ist Chris Brown unschuldig?

Der Rapper soll "Miss California" Baylee Curran mit einer Waffe bedroht haben

Ist Chris Brown unschuldig? Der Rapper soll schon wieder eine Frau mit einer Waffe bedroht haben. Baylee Curran behauptet, Chris Brown habe sie auf seinem Anwesen mit einer Waffe bedroht. Nun tauchte eine SMS auf, die das Gegenteil beweisen könnte. Schon vor einigen Jahren hatte Chris Brown seine Ex-Freundin Rihanna verprügelt.

Die Negativ-Schlagzeilen um Chris Brown, 27, wollen offenbar einfach nicht abreißen. Seit der Rapper vor einigen Jahren seine Ex-Freundin Rihanna, 28, verprügelt hatte, gab es immer wieder Vorwürfe von Frauen, der Musiker sei gewalttätig. Vor einigen Tagen dann die schockierende News: Chris Brown soll die ehemalige "Miss California" Baylee Curran, 24, mit einer Waffe bedroht haben. Nun veröffentlichte das US-amerikanische Promi-Portal "TMZ" eine kürzlich aufgetauchte SMS, die die Unschuld des Rappers beweisen könnte.

Hat Chris Brown eine Frau mit einer Waffe bedroht?

Ist Chris Brown unschuldig? Diesen Schluss lässt zumindest die kürzlich aufgetauchte SMS zu, die das US-amerikanische Star-Magazin "TMZ" vor wenigen Stunden veröffentlicht hat. Geschrieben haben soll die Kurznachricht Baylee Curran. Die 24-Jährige behauptete vor wenigen Tagen, Rapper Chris Brown habe sie auf seinem Anwesen mit einer Waffe bedroht. Stundenlang soll die Polizei von Los Angeles, Kalifornien das Haus des 27-Jährigen belagert haben, bis dieser schließlich aufgab und verhaftet wurde.

Abgekartetes Spiel

Gegen eine hohe Summe wurde Chris Brown schließlich auf Kaution freigelassen, doch die nun veröffentlichte Textnachricht könnte einen ersten Hinweis darauf liefern, dass der Rapper unschuldig und Oper eines abgekarteten Spiels geworden ist. In der SMS, die Baylee Curran an ihren guten Freund "Safari" geschickt haben soll und die Chris' Anwalt Mark Geragos vor Gericht zur Entlastung benutzen wolle, heißt es unter anderem nämlich, dass diese aus Rache behaupten wolle, Chris Brown habe sie bedroht:

Hey Safari, falls du es noch nicht gewusst hast, dieser Freak Chris Brown hat mich aus seinem haus geworfen, weil ich seinen Freund beleidigt habe. Kannst du kommen und mich abholen? (...) Wenn nicht, dann werde ich ihm eine Falle stellen und die Polizei rufen und behaupten, dass er versucht hat mich zu erschießen. So wird er seine Lektion lernen. Lol, komm und hol mich.

Baylee Curran beteuert, keine SMS geschrieben zu haben

Sollte es sich bei dieser Textnachricht wirklich um die Worte von Model Baylee Curran handeln, so könnte dies die schnelle Wende für Chris Brown bedeuten, doch die 24-Jährige beteuert, sie habe nie eine ähnliche SMS geschrieben. "TMZ" will Baylees Freund "Safari" ausfindig gemacht und zu der Textnachricht befragt haben. Laut dessen Aussagen, habe er schon länger nichts mehr mit der ehemaligen "Miss California" zutun, weil diese ihm eine Rolex gestohlen haben soll.

Wer nun im Endeffekt die Wahrheit sagt, muss nun ein Gericht klären. Glaubst du, dass Chris Brown unschuldig ist? Stimme unten ab!

 

Seht im Video: Frau mit Waffe bedroht: Dreht Chris Brown durch?

 

Glaubst du, dass Chris Brown unschuldig ist?

%
0
%
0
%
0