"Widerlich": So denkt Kristen Stewart über ihre Beziehung mit Robert Pattinson

Die Liebe der "Twilight"-Stars war zum Schluss nicht mehr real

Kristen Stewart verriet in einem Interview, sie habe sich zum Ende ihrer Beziehung mit Robert Pattinson  Die Beziehung von Kristen Stewart und Robert Pattinson sei zu einem Produkt geworden, sei nicht mehr real gewesen. Heute ist Kristen Stewart glücklich mit ihrer Partnerin Alicia Cargile.

Wer hätte das gedacht? Kristen Stewart, 26, lässt nicht viel Gutes an ihrer früheren Beziehung mit Robert Pattinson, 30. Das einstige Traumpaar, das sich in der Vampir-Saga „Twilight“ liebte und auch im realen Leben rund vier Jahre zusammen war, scheint besonders zum Ende hin nicht mehr glücklich gewesen zu sein. Das verriet die Schauspielerin nun in einem Interview mit dem Magazin „T“ von der „New York Times“.

Es schien so perfekt. „Edward“ und „Bella“, die in "Twilight" unsterblich ineinander verliebt waren, wurden auch im realen Leben ein Paar. Drei Jahre, nachdem die Beziehung von Robert Pattinson und Kristen Stewart scheiterte, packt die Schauspielerin darüber aus, wie schlecht sie sich zum Ende hin dabei gefühlt habe.

Ihre Beziehung wurde zu einem Produkt

Zuletzt sei ihre Beziehung mit Robert Pattinson „nicht mehr real“ gewesen, erklärt Kristen Stewart:

Die Leute wollten so sehr, dass Rob und ich zusammen sind, dass unsere Beziehung zu einem Produkt wurde.

Das sei „widerlich“ für sie gewesen. „Es ist nicht so, dass ich verstecken will, wer ich bin oder irgendetwas verbergen, dass ich in meinem Leben tue. Es ist einfach so, dass ich nicht zur puren Unterhaltung ein Teil einer Story sein will.“

Total verliebt in Alicia Cargile

Mittlerweile ist Kristen Stewart wieder happy und total verliebt in ihre Partnerin Alicia Cargile, die sie seit drei Jahren datet. Zu ihrem Interviewer sagt sie beim Betrachten gemeinsamer Instagram-Fotos: „Schau nur, wie süß sie ist“. „Ich liebe sie so sehr“, gibt Kristen offen zu.

Kristen Stewart will etwas Positives repräsentieren

„Ich hatte zuvor nie über meine Beziehungen gesprochen. Aber als ich erstmal angefangen hatte, Mädchen zu daten, erschien es mir als Gelegenheit, etwas wirklich Positives zu repräsentieren“, so die Schauspielerin.

Kristen Stewart wüsste genau, was sie tun würde, wenn sie für einen Tag nicht berühmt wäre, verriet sie dem Magazin, wie jetzt ein Instagram-Video zeigt. „Ich würde den ganzen Tag draußen bleiben und mein Gesicht zeigen und Leute anstarren“, verrät sie, denn aktuell ist es umgekehrt. Weil sie nie unerkannt bleibt, richte sie ihren Blick meist auf den Boden, wenn sie auf der Straße unterwegs ist.

Schaut euch hier das Video an:

 

Our fall Women's Fashion issue cover star, Kristen Stewart, on what she'd do if she weren't famous for a day. Video by @claricu.

Ein von T: The NYTimes Style Magazine (@tmagazine) gepostetes Video am