Wrestling-Star Chyna: Tod mit nur 45 Jahren

WWE-Legende Joanie Laurer wurde leblos in ihrem Haus aufgefunden

Große Trauer um Wrestling-Star Chyna! Die Bodybuilderin, die mit bürgerlichem Namen Joanie Laurer hieß, wurde US-Medienberichte zufolge am Mittwoch, 20. April, in ihrem Haus in Redondo Beach, Kalifornien tot aufgefunden. Die Polizei prüft offenbar derzeit, ob die US-Amerikanerin an einer Überdosis Drogen gestorben ist. 

Chyna wurde nur 45 Jahre alt

Schock für Wrestling-Fans: WWE-Legende Chyna ist tot. Die preisgekrönte Profi-Sportlerin starb im Alter von nur 45 Jahren, möglicherweise an einer Überdosis.

Wie unter anderem die US-Website "TMZ" berichtet, ging gegen Abend des 21. April ein Notruf von einem Freund Laurers bei der Polizei ein. Er soll die Wrestlerin regungslos in ihrem Schlafzimmer gefunden haben, nachdem er mehrere Tage nichts von ihr gehört hatte. Doch jede Hilfe kam zu spät: Die eintreffenden Ärzte konnten nur noch den Tod der 45-Jährigen feststellen. Von einer Fremdeinwirkung wird nicht ausgegangen.

"Das neunte Weltwunder ist von uns gegangen"

Via Twitter wurde die traurige Todesnachricht inzwischen bestätigt:

In tiefer Trauer müssen wir euch mitteilen, dass wir eine Ikone, eine echte Superheldin verloren haben. Joanie Laurer aka Chyna, das neunte Weltwunder, ist von uns gegangen. Sie wird für immer in den Erinnerungen ihrer Millionen Fans weiterleben und bei allen, die sie geliebt haben,

schreibt "Felix", wohl ein Freund der Verstorbenen. 

 

Chyna wurde ab Mitte der Neunziger Jahre in der Wrestling-Szene unter dem Namen "Das neunte Weltwunder" bekannt, drehte später einige Pornofilme und zog sich für den "Playboy" aus.