"Zu fett": Ashley Benson sollte für neue Rollen abnehmen

Der "Pretty Little Liars"-Star spricht offen über den Druck in Hollywood

Wenn Frauen heutzutage in der Traumfabrik Hollywood bestehen wollen, müsse diese allem Anschein nach vor allem eins vorweisen können: Size Zero-Maße. Ja, Talent allein reicht schon lange nicht mehr aus. Wer zu viel auf den Rippen hat, kann es eigentlich direkt bleiben lassen. Diese bittere Erfahrung musste nun auch "Pretty Litlle Liars"-Star Ashley Benson, 26, machen, die für Hollywood angeblich "zu fett" sei. Bitte was?!

"Du bist zu fett dafür"

Der Druck in Hollywood ist gerade für Frauen enorm: Wer nicht jung, hübsch oder dünn genug ist, hat nur wenige Chancen auf Erfolg. Aber stop mal - Ashley Benson bringt genau das alles mit: Sie ist junge 26 Jahre alt, besticht mit ihren funkelnden, blauen Augen und trägt Größe 32 (!) und trotzdem hat sie in Hollywood nur wenige Chancen. Warum? Die "PLL"-Darstellerin sei für viele Rollen angeblich zu übergewichtig, wie sie jetzt selbst in einem Interview mit dem Magazin "Health" verriet.

Es ist in den letzten Jahren des Öfteren ein paar Mal in etwa so vorgekommen: 'Du bist zu fett dafür'. Und ich sitze nur da wie: 'Warte, was? Wollt ihr ein Skelett?' Du musst entweder Haut und Knochen sein oder du kannst die Rolle vergessen,

so die 26-Jährige. Damit muss eine junge Schauspielerin erstmal klarkommen. 

Ashley steht zu ihrem Körper

Ashley scheint sich die Kritik allerdings nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen und steht zu ihrem Körper. Und das obwohl ihr immer wieder gesagt wurde, sie solle an Gewicht verlieren.

Ich fühle mich wohl. Ich will nicht noch zehn Kilo verlieren, weil ich es nicht muss.

Definitiv nicht! Und schon gar nicht nur für irgendeine Rolle! Denn dann wäre Ashley wahrscheinlich auch nur noch Haut und Knochen, wie viele ihrer weiblichen Schauspielkolleginnen. Erst vor Kurzem schockte uns Angelina Jolie, 40, mit einem erschreckenden Magerlook. Schön ist anders!