Marc Bartra nach Explosion: Jetzt spricht der BVB-Star!

Posting mit Verband: So geht es dem Borussia-Dortmund-Spieler nach dem mutmaßlichen Terror-Anschlag

Erleichternde Nachricht von Explosionsopfer Marc Bartra: Es geht ihm gut. Der BVB-Star war gestern bei der Explosion am Mannschaftsbus verletzt worden.  Beistand bekommt er von seiner Verlobten Melissa Jiménez.

Während sich die Nachrichten zu der Explosion am Mannschaftsbus von Borussia Dortmund überschlagen, von einem möglichen terroristischen Anschlag die Rede ist und ein Bekennerschreiben mit Promi-Todesliste kursiert, können besorgte BVB-Fans zumindest in einer Hinsicht aufatmen: Der verletzte Marc Bartra, 26, hat sich endlich zu Wort gemeldet. Wie es ihm jetzt geht:

Marc Bartra bricht sein Schweigen

Was für eine erleichternde Nachricht: Dem spanischen Spieler Marc Bartra, der gestern Nacht notoperiert werden musste, geht es gut. Auf Instagram postet er sich nun lächelnd mit Verband, hält den Daumen in die Höhe und schreibt:

 

 

Nach BVB-Explosion: So geht es Marc Bartra jetzt!

Hallo ihr alle! Wie ihr sehen könnt, geht es mir schon viel besser. Danke an euch alle für eure Unterstützung und eure Nachrichten. Meine ganze Kraft geht an meine Team-Kollegen, meine Unterstützer und Fans und an den BBV für das Spiel heute Abend!

Nur knapp eine Stunde hat der Post bereits über 100.000 Likes erzielt. 

Welle der Solidarität für Borussia Dortmund

Der 26-Jährige, den die Explosion am schlimmsten erwischte, ist nicht der einzige, der Borussia Dortmund heute Abend die Daumen drückt: Eine Welle der Solidarität überrollt die Mannschaft, die sich im verschobenen Champions-League-Spiel gegen AS Monaco beweisen muss.