Harry & Meghan: Eindeutige Ansage an Kate & William

"Wir befinden uns momentan sicherlich auf unterschiedlichen Wegen"

Seit knapp einem Jahr gehen die royalen Paare Prinz Harry, 35, und Herzogin Meghan, 38, sowie Prinz William, 37, und Herzogin Kate, 37, getrennte Wege. Doch genau das dürfte langfristig zu weiteren Reibereien führen ...

"Fab Four": Die Fronten sind verhärtet

Aktuell hat die Queen den Hut auf! Dass sich die Sussexes dazu entschieden haben, aus dem Kensington Palast auszuziehen und sich auch beruflich von den Cambridges zu lösen, dürfte der britischen Königin ein Dorn im Auge sein. Doch die Fronten zwischen den Prinzenbrüdern sollen seit Monaten verhärtet sein. Die Paare möchten einfach unabhängig agieren können – vor allem die Sussexes!

Wir befinden uns momentan sicherlich auf unterschiedlichen Wegen,

erklärte Harry in der Doku "Harry & Meghan - eine afrikanische Reise".

 

"Sie haben nicht die Absicht, ihre Position an William und Kate abzutreten"

Klatschreporter Rob Shuter zitiert in seinem Podcast "Straight Shuter" einen Insider:

Weder Harry noch Meghan haben die Absicht, ihre Position an William und Kate abzutreten, und haben auch nicht die Absicht, die Art und Weise zu ändern, wie sie Dinge tun wollen.

Das dürfte spätestens zu Williams Regentschaft vorbei sein. Denn der 37-Jährige steht in der Thronfolge über seinem Bruder Harry – und er regiert früher oder später das britische Königreich. Trotzdem sind der Rotschopf und seine berühmte Frau Meghan nicht aus der royalen Familie wegzudenken – vor allem in Sachen Popularität und Star Appeal sind die beiden Vorreiter.

 

Embed from Getty Images

 

Es bleibt also abzuwarten, ob Harry und Meghan sich jemals unterordnen werden und William Ansagen folgen – bei der Queen klappt das aktuell nicht so gut. Jüngstes Beispiel: Obwohl die 93-Jährige ihren Enkel Harry und dessen Frau und Baby Archie nach Balmoral eingeladen hatte, lehnten sie ab. Meghan reiste stattdessen in die USA und feuerte ihre beste Freundin, Tennis-Star Serena Williams, von der Tribüne aus an. Ein Stich ins Herz für die Queen!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Hetzjagd auf Meghan: Ist DAS der wahre Grund?

Harry & Meghan: 7 Geheimnisse über ihr Skandal-Interview