Harry & William: Die Wahrheit über die zerstrittenen Brüder

"Er war so sauer auf seinen Bruder"

09.01.2021 13:23 Uhr

Es ist ungefähr ein Jahr her, dass Prinz Harry, 36, den Megxit bekanntgab und so einen Streit mit seinem Bruder Prinz William, 38, auslöste. Hier erfährst du, wie es mittlerweile um die zerbrochene Beziehung der beiden steht.

Harry und William haben "kaum miteinander gesprochen"

Als Prinz Harry und Herzogin Meghan, 39, vor fast einem Jahr ihren Rücktritt als Senior Royals verkündeten, soll die Stimmung hinter den Palastmauern deutlich gekippt sein. Nicht nur die Queen, 94, war angeblich not amused über die Entscheidung ihres Enkels, besonders Prinz William soll seinem Bruder den Megxit mehr als übel genommen haben.

Die royale Expertin Katie Nicholl macht jetzt den Ernst der damaligen Situation deutlich und verrät, dass es bei den Megxit-Meetings in Sandringham ordentlich zwischen Harry und William gekracht haben soll.

Wenn man zu dem Zeitpunkt ein Jahr zurückgeht, haben die Brüder kaum miteinander gesprochen. Als William zu der Sandringham Summit ging, war er so sauer auf seinen Bruder. Er konnte es nicht einmal über sich bringen, mit der Queen [und Harry, Anm. d. Red.] zu Mittag zu essen,

so Nicholl gegnüber "Entertainment Tonight". "Er ging nur zu den Meetings, so groß war seine Frustration und das Gefühl der Enttäuschung darüber, was sein Bruder getan hat und wie Harry mit der Situation umging."

 

 

 

Harry und William: So steht es heute um ihre Beziehung

Wie die Expertin weiter berichtet, sollen die Feiertage den Prinzen geholfen haben, sich wieder näher zu kommen: "Es gab Telefonate und Video-Anrufe über Weihnachten und Neujahr und die Sussexes haben Geschenke an die Cambridges geschickt und umgekehrt."

Es war für beide Familien eine Möglichkeit in einem ansonsten sehr bewegten und chaotischen Jahr zusammenzukommen und sich auszutauschen, wenn auch virtuell.

Mehr zu Prinz Harry und Prinz William:

Harry und William: "Zwei Brüder auf unterschiedlichen Wegen"

Laut Nicholl soll es heute "viel besser zwischen William und Harry" laufen. Doch auch, wenn die Brüder wieder "regelmäßig miteinander sprechen", wird der Streit nicht einfach in Vergessenheit geraten. Dass die Beziehung der beiden irgendwann wieder so eng wird wie vor dem Megxit, ist unwahrscheinlich:

Aber zwischen ihnen liegt ein Ozean und da ist auch die Zeitverschiebung und wie Harry gesagt hat ... sie sind zwei Brüder auf unterschiedlichen Wegen.

 

Embed from Getty Images