Heftige Vorwürfe: Ist Meghan eine schlechte Mutter?

"Sie ist falsch und nicht mütterlich"

Die Kritik an Herzogin Meghan, 38, will einfach nicht abreißen: Jetzt muss sie sich auch noch fiese Vorwürfe über ihre Mutterqualitäten gefallen lassen.

Herzogin Meghan wird öffentlich angefeindet

Herzogin Meghan hatte es in den letzten Monaten nicht leicht: Seit ihrer Hochzeit mit Prinz Harry im Jahr 2018 muss sich die 38-Jährige immer wieder bitterböse Kritik gefallen lassen, für fast jeden Schritt wird die Amerikanerin verurteilt. Und jetzt, nur wenige Tage nach dem ersten Geburtstag (6. Mai) ihres Sohnes Archie, wird Meghan im Netz jetzt auch noch öffentlich angefeindet!

Ausgerechnet US-Autorin Emily Giffin, die mit Romane wie "Fremd fischen" oder "Das Herz der Dinge" viele Fans begeistert, schoss in einem "Instagram"-Video jetzt gegen die Herzogin von Sussex. Der krasse Grund: Das zuckersüße Video, dass die Wohltätigkeitsorganisation "Safe the Children" zum Geburtstag des kleinen Archie veröffentlichte.

Mehr zu den Sussexes:

 

Autorin macht sich über Mutterqualitäten lustig

Laut Giffin sei Meghan "falsch und nicht mütterlich". Ihrer Meinung nach spiele die 38-Jährige eine Rolle, weil sie ein übertriebenes Aufmerksamkeitsbedürfnis habe: "Seht mich an! Ich bin eine vernarrte Mutter", machte sich die Autorin über die Herzogin lustig.

Ihr sei es "unangenehm" gewesen, sich das Video überhaupt anschauen zu müssen, außerdem habe sie Mitleid mit dem kleinen Archie:

Mir tut der kleine Junge so leid.

Krasser Shitstorm

Doch was Emily Giffin während ihrer Schimpftirade wohl vergessen haben dürfte: Herzogin Meghan hat zwar viele Hater, aber mindestens genau so viele Fans - und die gingen angesichts der fiesen Worte der Schriftstellerin prompt auf die Barrikaden.

Der Shitstorm gegen die Autorin nahm so heftige Ausmaße an, dass die ihr "Instagram"-Profil kurzerhand auf privat stellte. In einem offenen Statement soll sie sich vor der Netzgemeinde gerechtfertigt haben. Angeblich habe sie ihre Meinung über die Sussexes in den letzten Monaten einfach geändert, wird sie von verschiedenen Medien zitiert. Ob diese Erklärung die Royal-Fans beschwichtigt, scheint fraglich ...

Was sagst du zu zur Kritik der Schriftstellerin?

%
0
%
0