Herzogin Kate: "Ich führe ein separates Leben"

ER spricht Klartext

Herzogin Kate, 37, steht seit Jahren in der Öffentlichkeit. Als die Frau an Prinz Williams, 37, Seite sind alle Augen auf sie gerichtet. Während einige Familienmitglieder des Middleton-Clans die Aufmerksamkeit genießen, gibt es einen, der davon gar nichts wissen möchte!

"Wenn Interesse an mir ihretwegen besteht, ist das anders"

Herzogin Kates Leben ist mit der Beziehung zu Prinz William und dem Einzug ins britische Königshaus in die Öffentlichkeit geraten - und auch die Middleton-Familie findet seither in den Medien statt. Während Kates Eltern und ihre Schwester Pippa Middleton mit der Aufmerksamkeit kein Problem haben und sich sogar gerne an der Seite der Royals schmücken, meidet Kates Bruder James Middleton die Öffentlichkeit - ganz bewusst!

 

Embed from Getty Images

 

Ich führe ein separates Leben von ihnen,

erklärte der 32-Jährige in der Zeitschrift "Tatler". 

Wenn Interesse an mir besteht, ist das großartig. Wenn Interesse an mir ihretwegen besteht, ist das anders,

gestand er.

Dass seine Schwester Kate Teil des britischen Königshauses ist, habe keine Vorteile für ihn - im Gegenteil. Er sei sehr "überrascht" gewesen, dass er plötzlich von anderen "beurteilt" werde, nur weil er mit der Herzogin verwandt sei.

Plötzlich und sehr öffentlich wurde ich beurteilt, ob ich Erfolg habe oder ein Versager bin.

James machte in der Vergangenheit vor allem mit gescheiterten Geschäften Schlagzeilen.

Depressionen bestimmen sein Leben

Was viele aber nicht wissen: Er leidet unter Depressionen und die plötzliche Aufmerksamkeit und die Ehe von Kate und William seien der Auslöser für seine Krankheit gewesen. Für Kates und James' Eltern sei das Ganze eine schwierige Situation. Denn sie hätten zwar bemerkt, dass etwas nicht stimmt, "aber ich wollte sie nicht in meiner Nähe haben. Ich verstummte und kommunizierte überhaupt nicht mehr mit meiner Familie", gestand der Unternehmer.

 

Embed from Getty Images

Nachdem James eines Tages nicht mehr aus seinem Auto aussteigen konnte, um arbeiten zu gehen, habe er sich Hilfe geholt.

Doch die Öffentlichkeit meide er weiterhin - und auch mit den Royals möchte er vorerst nichts zu tun haben. 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Nach Kates & Williams Unfall: "Sie könnte jetzt auch tot sein!"

Queen Elizabeth II. & Herzogin Kate: Seitenhieb gegen Herzogin Meghan