Mama-Reflexe: Herzogin Kate tröstet Charlotte

Bei der „Trooping the Colour“-Parade wurde die Prinzessin übermütig

Bei "Trooping the Colour", der Geburtstagsparade der Queen ,92, zeigte Herzogin Kate, 36, mal wieder ihre Mutterqualitäten. Nach einem kleinen Zwischenfall tröstete sie Prinzessin Charlotte, 3 und bewies: Sie kann so schnell nichts aus der Ruhe bringen.

Prinzessin Charlotte bei Parade

Herzogin Kate ließ mit einer mütterlichen Geste wieder einmal die Herzen höherschlagen. Die „Trooping the Colour“-Parade ist ganz schön aufregend für kleine Prinzessinnen. Das merkte auch Prinzessin Charlotte. Die 3-Jährige verfolgte begeistert die Flugzeuge der Royal Air Force und lehnte sich dabei etwas zu sehr über den Balkon des Buckingham Palastes. Sie verlor ihre Balance und taumelte nach hinten. Doch Mama Kate war bereit zum Trösten. 

Embed from Getty Images

 

Herzogin Kate zeigt Mama-Reflexe

Denn als Prinzessin Charlotte sich wieder gefangen hatte, war sie den Tränen nahe. Doch Herzogin Kate löste die Situation gekonnt: Sie beugte sich kurz zu ihrer Tochter und nahm sie dann schnell auf den Arm.

Embed from Getty Images

Und schon konnte die kleine Prinzessin die restliche Flugshow wieder genießen.

 

Erste Parade für Herzogin Meghan

Doch nicht nur für kleine Prinzessinnen war die Parade aufregend: Auch bei Herzogin Meghan, 36, dürfte die "Trooping the Colour" für Herzklopfen gesorgt haben. Die frischverheiratete Frau von Prinz Harry, 33, war das erste Mal mit dabei. Und sie hat sich super geschlagen.

Melde dich beim OK!-Newsletter an und die Star-News kommen exklusiv zu Dir! 

 

 

Artikel enthält Affiliate-Links